Ballack adelt Bremer Mittelfeldspieler / Lahm schwärmt / Lob vom Bundestrainer

Özil – der neue Zauber-Lehrling

+
Michael Ballack prognostiziert Mesut Özil eine große Zukunft.

Bremen (flü/dpa) n Die Entwarnung kam gestern Nachmittag. „Ich habe wieder mittrainiert, und es sieht gut aus“, sagte Mesut Özil : „Für das Wochenende sehe ich keine Probleme.“ Werders Shootingstar hatte die letzten Einheiten der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Köln wegen einer Einblutung an der Kniescheibe verpasst – jetzt gab er grünes Licht.

Und es wäre nicht überraschend, wenn der 20-jährige Mittelfeldspieler nach seinen zuletzt überragenden Leistungen in der Bundesliga morgen im Testländerspiel in Leverkusen gegen Südafrika erstmals in der Startformation stehen würde. Schließlich hatte Bundestrainer Joachim Löw einige „Experimente“ angekündigt, auch Mesut Özil gehört zu den Optionen. „Ich hoffe, dass ich mich für die Nationalmannschaft empfehlen konnte und meine Einsätze erhalte. Denn mein Ziel ist es, ein großer Spieler zu werden“, sagte Özil gestern.

Lesen Sie dazu:

Özil spielt als Zehner vor - Khedira debütiert

Er ist bereits auf dem besten Weg dorthin, und die Wertschätzung, die der 20-Jährige schon nach zwei Kurzeinsätzen im Kreis der Nationalelf genießt, ist beachtlich. Auch Kapitän Michael Ballack traut dem Bremer eine große Zukunft als Spielmacher zu. „Man kann hoffen, dass Deutschland mal wieder eine typische Nummer zehn mit all ihren Facetten bekommt“, sagte Ballack dem „Express“.

Noch ist der 32-Jährige selbst der Dreh- und Angelpunkt, „der klare Leader“, wie Stürmer Mario Gomez hervorhob. Aber der hochtalentierte Özil, der gerade dabei ist, bei Werder in die großen Fußstapfen des zu Juventus Turin gewechselten Brasilianers Diego zu treten, spielt auch in den Überlegungen von Löw schon „eine wichtige Rolle“. Der Chefcoach schätzt Özils „herausragende Möglichkeiten. Er kann kreative Impulse geben“, betonte der Bundestrainer. Im DFB-Team gilt er als der neue Zauber-Lehrling. „Jeder weiß aus der Bundesliga, was Mesut im Spiel Eins gegen Eins für Qualitäten hat und welches Auge er für die Mitspieler hat. Ich hoffe, dass er das irgendwann auch hier in der Nationalmannschaft unter Beweis stellen kann“, sagte beispielsweise Philipp Lahm. Özil selbst verweist auf seine offensive Vielseitigkeit: „Ich kann mehrere Positionen spielen. Wenn ich auf dem Platz stehe, bin ich einfach nur glücklich.“

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Meistgelesene Artikel

Plötzlich werden die Sechser knapp

Plötzlich werden die Sechser knapp

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Sane kurz vor der Rückkehr

Sane kurz vor der Rückkehr

Fallou Diagne gibt erfolgreiches Debüt für FC Metz

Fallou Diagne gibt erfolgreiches Debüt für FC Metz

Kommentare