Özil und Hunt laufen in die richtige Richtung

Bremen (csa) - Nur einer fehlte noch: Einzig Philipp Bargfrede ließ sich gestern nicht auf dem Trainingsplatz blicken. Ansonsten waren alle Werder-Profis anwesend.

Aber längst nicht alle gingen mit voller Intensität zu Werke. Mesut Özil, Aaron Hunt und Dusko Tosic – in den vergangenen Tagen mit mehr oder weniger starken Erkältungen außer Betrieb gesetzt – absolvierten nur ein leichtes Lauftraining. Was allerdings als Vorbote für die Rückkehr ins Mannschaftstraining gewertet werden durfte. Sowohl Özil als auch Hunt wollen heute wieder voll mitwirken – ihr Einsatz gegen Schalke 04 ist damit so gut wie gesichert.

Gleiches gilt auch für Tim Wiese. Der Keeper, der dievergangenen beiden Spiele ebenfalls wegen einer Grippe verpasst hatte, gab wieder Vollgas und ließ sich von Torwarttrainer Michael Kraft in Form bringen. Prognose für Samstag: Er ist definitiv dabei.

Wieses Ersatzmann Christian Vander unternahm derweil den ersten zaghaften Versuch eines Lauftrainings. Nach seiner Leistenoperation wird es aber noch Wochen dauern, bevor der Schlussmann wieder richtig belastbar ist. „Momentan halte ich nur ein paar Minuten durch, zu mehr reicht es noch nicht“, so Vander.

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare