Özil vor Comeback

Mesut Özil

Werder-Bremen - BREMEN (kni/flü) n Zurück in Bremen ist er immerhin schon wieder – und auch auf den Platz soll Mesut Özil bald zurückkehren. Ein Einsatz am Samstag im Bundesliga-Heimspiel gegen den FSV Mainz ist durchaus denkbar, hieß es gestern Abend am Rande des Werder-Pokalspiels gegen den FC St. Pauli.

Knieprobleme hatten Özil zuletzt zu einer Pause gezwungen. Im Europapokal fehlte er auf Madeira gegen Nacional Funchal, danach setzte er auch in der Bundesliga gegen Bayer Leverkusen aus. Gestern Abend folgte dann Teil drei der Özil-Auszeit. Von der Tribüne aus verfolgte der 20-Jährige die Partie, nachdem er erst kurz zuvor aus Donaustauf zurückgekehrt war. Dort hatte sich der Bremer vom Physiotherapeuten der Nationalmannschaft, Klaus Eder, ausgiebig behandeln lassen. Offenbar mit Erfolg. Möglichst schon morgen soll Özil wieder mit der Mannschaft trainieren. Und dann wäre er auch ein Thema für die Partie gegen Mainz.

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Kaputtes Kruse-Auto schockt Nouri

Kaputtes Kruse-Auto schockt Nouri

Serge Gnabry lässt seine Zukunft offen

Serge Gnabry lässt seine Zukunft offen

Aron Johannsson: Eine gute und eine schlechte Nachricht

Aron Johannsson: Eine gute und eine schlechte Nachricht

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Kommentare