Özbek plaudert

Werder-Bremen - BREMEN · Werder wollte ihn, Werder hat ihn aber nicht bekommen. Baris Özbek (23), ehemaliger deutscher U 21-Nationalspieler in Diensten von Galatasaray Istanbul, hat bestätigt, dass die Bremer ihn in der vergangenen Saison in die Bundesliga holen wollten.

„Da gab es Interesse und Kontakt zwischen den Clubs, aber Galatasaray wollte eine zu hohe Ablösesumme. Bremen ist aber einer der größten Clubs der Bundesliga, für den ich gerne spielen würde“, sagte der in Castrop-Rauxel aufgewachsene Özbek gegenüber „spox.com“. Der Mittelfeldspieler war 2007 von RW Essen zu Galatasaray gewechselt.

Das könnte Sie auch interessieren

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kommentare