Arnautovic führt Österreich zum Sieg

Innsbruck - Mit einem Treffer in allerletzter Minute hat Marko Arnautovic die Generalprobe der Ukraine für die anstehende Europameisterschaft kräftig vermasselt. In Innsbruck siegten die Österreicher 3:2, alle Tore für die Alpenrepublik erzielten Spieler von Werder Bremen.

"Es ist ein fantastisches Gefühl, wenn man daheim zwei Tore schießt. Noch dazu, wenn das Siegestor in letzter Minute dabei ist", sagte Arnautovic gegenüber der Tiroler Tageszeitung. Der 23-jährige, der in der abgelaufenen Saison sechs Tore in 19 Partien für Werder Bremen erzielte, war maßgeblich am Sieg gegen den Mitgastgeber der EM beteiligt. Der Stürmer sorgte nicht nur mit einem Schlenzer ins lange Eck eine Minute vor Abpfiff für die Entscheidung, sondern er erzielte auch den Treffer zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung. Für die Ukraine hatte Oleg Gusyev zweimal ausgeglichen.

Die Mannschaft von Teamchef Marcel Koller legte vor 13000 Zuschauern im Tivoli Stadion einen Blitzstart hin. Bremens Winterneuzugang Zlatko Junuzovic traf nach nur drei Minuten mit einem herrlichen Freistoß zur schnellen Führung und lobte nach Abpfiff die Leistung seines Mannschaftskollegen. "Markos Tor zum 3:2 war phänomenal. Das sind genau jene Qualitäten, die er hat. Er muss sie nur öfter umsetzen, das weiß er auch selber. Wenn er das von Spiel zu Spiel abrufen kann, dann wird er ein ganz Großer“, meinte Junuzovic.

Alle Tore von dem Spiel gibt es hier: Spiel-Highlights

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Kommentare