Oehrl-Tor ist zu wenig

Werder-Bremen - AUE. Es geht weiter abwärts für Werder Bremen II: Nach der 0:3-Heimpleite gegen den FC Bayern II kassierte der Drittligist gestern bei Erzgebirge Aue eine 1:2-Niederlage und rutschte auf Rang 14 ab.

Die Partie hätte aus Bremer Sicht nicht schlechter beginnen können: Bereits in der ersten Minute brachte Sebastian Glasner die Gastgeber in Führung. Jan Hochscheidt (17.) baute den Vorsprung aus. Immerhin: Werder gab vor 6 300 Zuschauer nicht auf und kam durch einen Foulelfmeter von Torsten Oehrl (76.) heran. Der Bremer Endspurt blieb jedoch erfolglos, und Alexander Hessel (87.) sah wegen groben Foulspiels noch Rot.

Werder II: Wiedwald - Gerdes, Hessel, Stallbaum, Andersen - Ronneburg (86. Maek), Feldhahn - Menga (60. Perthel), Kempe - Testroet, Oehrl.

Das könnte Sie auch interessieren

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Der Trainings-Mittwoch bei Werder

Der Trainings-Mittwoch bei Werder

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare