Oehrl: Keine Schweinegrippe

Werder-Bremen - BREMEN (flü/kni) · Als ob Torsten Oehrl mit seiner Oberschenkelverletzung, zugezogen im Pokalspiel gegen Kaiserslautern, nicht schon genug Probleme gehabt hätte. Vergangenen Freitag „habe ich dann plötzlich Fieber bekommen und lag den ganzen Samstag flach.

Das war eine schöne Grippe“, sagte der Bremer Nachwuchsstürmer gestern. Natürlich habe er sich sofort auf die Schweinegrippe testen lassen. „Zum Glück war’s die aber nicht“, meinte der 23-Jährige, der heute wieder mit individuellem Training beginnen will.

Das könnte Sie auch interessieren

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare