NPD-Funktionär ausgeschlossen

Bremen - Der SV Werder Bremen hat ein rechtsextremes Mitglied ausgeschlossen. Der führende Bremer NPD-Funktionär Jens Pühse gehört dem Verein nicht weiter an.

 Das gab der Club gestern bekannt. Demnach sei die Entscheidung bei einer Sitzung des Werder-Präsidiums am Mittwochabend einstimmig gefallen. Die politische Gesinnung von Pühses Partei sei mit der Vereinssatzung nicht vereinbar, begründete Werder den Beschluss. Der Rechtsextremist und Chef-Wahlkämpfer der NPD war zuvor vergeblich aufgefordert worden, den Verein freiwillig zu verlassen. Auch zu einer Anhörung am Mittwoch sei er nicht erschienen, hieß es.

dpa

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Meistgelesene Artikel

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Kommentare