Die Noten: Werder Bremen - Borussia Dortmund

31.10.2015, Weser-Stadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs Borussia Dortmund, im Bild / picture showsWerder-Fans der Ostkurve halten Fan-Schals in die Hoehe, Foto © nordphoto / Ewert
1 von 19
Gegen die Dortmunder in der Form von Samstag war Werder chancenlos.
31.10.2015, Weser-Stadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs Borussia Dortmund, im Bild / picture showsViktor Skripnik (Trainer Werder Bremen) Halbportrait, Querformat vor Ostkurve, Mimik gesenkter BlickFoto © nordphoto / Ewert
2 von 19
„Es haben Kleinigkeiten und am Ende hat auch die Frische gefehlt“, kommentierte Skripnik die Partie. „Obwohl wir lange gut standen, konnte sich Dortmund fünf, sechs große Chancen erspielen.“
31.10.2015, Weser Stadion, Bremen, GER, 1.FBL. Werder Bremen vs Borussia Dortmund, im BildFelix Wiedwald (Bremen #42) Henrikh Mkhitaryan (Dortmund #10)Alejandro Galvez (Bremen #4)Foto © nordphoto / Kokenge
3 von 19
Felix Wiedwald: Keine Frage, das 0:1 kann er verhindern. Wirkte insgesamt nicht so souverän wie zuletzt, hatte allerdings auch ein, zwei gute Szenen. Note 4
31.10.2015, Weser-Stadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs Borussia Dortmund, im Bild / picture showsFin Bartels (Bremen #22) im Lauf, am Ball, Einzelaktion, Ganzkoerper, Querformat, Foto © nordphoto / Ewert
4 von 19
Fin Bartels (bis 83.): Der Überraschungsgast in der Fünferkette. Hatte als gelernter Offensiver natürlich im Spiel nach vorne seine Stärken – wie beim super Spielzug vor dem Ausgleich. Note 3,5
31.10.2015, Weser Stadion, Bremen, GER, 1.FBL. Werder Bremen vs Borussia Dortmund, im BildTheodor Gebre Selassie (Bremen #23)Shinji Kagawa (Dortmund #23)Foto © nordphoto / Kokenge
5 von 19
Theodor Gebre Selassie: Der Außen- wurde zum Innenverteidiger. Die Rolle schmeckte ihm nur bedingt, manchmal fehlte einfach das richtige Timing im Zweikampf. Note 4
31.10.2015, Weser-Stadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs Borussia Dortmund, im Bild / picture showsAlejandro Gálvez / Galvez (Bremen #4) am Ball, Einzelaktion, Ganzkoerper, Querformat, Foto © nordphoto / Ewert
6 von 19
Alejandro Galvez: Der Abwehrkopf der Fünferkette. Der Spanier machte es gar nicht so schlecht, doch seine langen Bälle – auch bei Freistößen – waren fast alle schlecht. Note 4
31.10.2015, Weser-Stadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs Borussia Dortmund, im Bild / picture showsJannik Vestergaard (Bremen #7) hohes Bein am Ball, Pierre-Emerick Aubameyang (Dortmund #17), Ganzkoerper, QuerformatFoto © nordphoto / Ewert
7 von 19
Jannik Vestergaard: Das Spezialsystem war nichts für den Dänen, der sich in der neuen Fünferkette überhaupt nicht zurechtfand. Vor dem 0:1 stand er falsch, vor dem 1:3 ließ er sich herauslocken. Note 5
31.10.2015, Weser-Stadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs Borussia Dortmund, im Bild / picture showsJanek Sternberg (Bremen #37) im Zweikampf mit Pierre-Emerick Aubameyang (Dortmund #17), Ganzkoerper, QuerformatFoto © nordphoto / Ewert
8 von 19
Janek Sternberg: Der Linksverteidiger begann mit einem Stellungsfehler vor dem 0:1, aber dann ging er mehrfach ab wie eine Rakete – und seine Flanken waren auch gut.

Borussia Dortmund ist zu stark für Werder Bremen. Die Niederlage gegen den Zweiten der Liga ist daher schnell abgehakt. Hier die Noten unserer Sportredaktion.

Trotz der Niederlage war die Stimmung gut genug für Scherze. Nachdem BVB-Trainer Thomas Tuchel nach dem Dortmunder 3:1 (2:1)-Sieg von der Stimmungin Bremen geschwärmt hatte, sagte Werder-PressesprecherMichael Rudolph: „Sie sind ja noch jung, vielleicht klappt es ja noch mal mit einem Trainerjob hier.“

Viktor Skripnik reagierte gelassen. Der Bremer Coach musste ob des Spruches selber lachen. Die zuvor erlittene Niederlage schmerzte nicht mehr all zu sehr. Werder hatte schließlich ordentlich gespielt.

Ein Gegner auf Augenhöhe ist eher der nächste Kontrahent FC Augsburg. Entsprechend lautete die Forderung von Manager Thomas Eichin: „Wir nehmen die positiven Dinge mit, müssen jetzt aber einen oder drei Punkte aus Augsburg mitnehmen.“ Die Leistung gegen Dortmtund hat ihm dabei Mut gemacht:„Bei unserer aktuellen Form ist das möglich.“ Beim Tabellenletzten muss Werder allerdings anders spielen. Eine Fünferkette wie gegen Dormund wird Skripnik wohl nicht nochmal wählen.

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das traditionelle Fischgericht Poke

Eine große Schüssel, darin roher Fisch, Reis und Gemüse: Das ist Poke, ein hawaiianisches Nationalgericht. Wer es essen will, muss aber nicht bis zum …
Das traditionelle Fischgericht Poke

Jaguar XF Sportbrake im Test: Ende gut, alles gut

Er sieht gut aus und ist technisch auf der Höhe der Zeit. Doch so richtig etabliert hat sich der Jaguar XF nie. Das liegt an der starken Konkurrenz …
Jaguar XF Sportbrake im Test: Ende gut, alles gut

Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden

Auf dem Rückweg von höchsten Gipfeln, tiefsten Gewässern und dem Weltall bringen Menschen vor allem Wissen mit. Dass sie Designern dabei wichtige …
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag