Werder-Angreifer trifft im Nordderby

Gnabry stellt 20 Jahre alten Tor-Rekord ein

Werders Serge Gnabry traf beim Nordderby im fünften Auswärtsspiel in Folge - Rekord.
+
Werders Serge Gnabry traf beim Nordderby im fünften Auswärtsspiel in Folge - Rekord.

Bremen - Es gibt ein ungeschriebenes Gesetz bei Werder: Wenn die Bremer auswärts antreten, trifft Serge Gnabry. Jetzt hat er einen Rekord eingestellt.

Beim HSV hat Gnabry nun schon zum fünften Mal in Folge getroffen. Damit stellte der 21-Jährige den Auswärtstor-Rekord des Rostockers Steffen Baumgart aus der Saison 1995/96 ein und feierte mit dem Daumen im Mund. Schnuller-Jubel beim Neuzugang – aber nicht, weil im eigenen Haus Nachwuchs unterwegs ist. Es sei für einen Freund gewesen, sagte Gnabry bei „Radio Bremen“.

Trotz seines Treffers musste er nach 69 Minuten runter. „Wir wollten die linke Seite stärken, vor allem die Defensive“, sagte Trainer Alexander Nouri, der Zlatko Junuzovic nach außen beorderte. „Und vorne wollten wir einen haben, der die Bälle festmacht“, ergänzte der Bremer Trainer. Diesen Job übernahm Claudio Pizarro. mr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Meistgelesene Artikel

Der neue Werder-Trainer wird ein Externer - Terzic und Leitl im Gespräch

Der neue Werder-Trainer wird ein Externer - Terzic und Leitl im Gespräch

Der neue Werder-Trainer wird ein Externer - Terzic und Leitl im Gespräch
Die Legende ist zurück: Schaaf soll Werder wieder begeistern

Die Legende ist zurück: Schaaf soll Werder wieder begeistern

Die Legende ist zurück: Schaaf soll Werder wieder begeistern
„Hilflos und planlos“: Warum Kohfeldt bei Werder doch noch gehen musste

„Hilflos und planlos“: Warum Kohfeldt bei Werder doch noch gehen musste

„Hilflos und planlos“: Warum Kohfeldt bei Werder doch noch gehen musste
Werder trennt sich von Trainer Florian Kohfeldt, Thomas Schaaf übernimmt

Werder trennt sich von Trainer Florian Kohfeldt, Thomas Schaaf übernimmt

Werder trennt sich von Trainer Florian Kohfeldt, Thomas Schaaf übernimmt

Kommentare