Vor dem Nordderby

Werder schickt HSV-Spion weg

Werder trainiert regelmäßig nicht öffentlich - so auch vor dem Nordderby.
+
Werder trainiert regelmäßig nicht öffentlich - so auch vor dem Nordderby.

Bremen - Für beide Vereine hat das Spiel eine immens große Bedeutung - da lassen Werder und der HSV während der Vorbereitung eben nichts unversucht.

Die eigenen Stärken trainieren, einen guten Plan für das Duell entwickeln - das spielt freilich eine zentrale Rolle. Aber eben auch die Frage danach, was der Gegner eigentlich plant.

Und so kam es, dass sich Werder-Trainer Florian Kohfeldt und seine Mannschaft am Mittwoch während der nicht-öffentlichen Trainingseinheit auf Platz 11 über einen ungebetenen Gast wunderten. „Wir haben den Herrn gerade noch in der Hecke gesehen und ihn weggeschickt“, berichtete Kohfeldt, der fest davon ausgeht, auf einen „HSV-Spion" gestoßen zu sein. „Die Hamburger haben versucht, unsere nicht-öffentliche Trainingseinheit öffentlich zu machen“, erklärte Kohfeldt

Angeblich Autogrammjäger

Auf Nachfrage, was er denn wolle, habe der Mann geantwortet, dass er nach dem Training gerne Autogramme hätte. Kohfeldt wollte sich davon aber nicht täuschen lassen. „Aufgrund der kurzen Entfernung gehe ich davon aus, dass der HSV jedes Training von uns beobachtet“, sagte der Coach. Umgekehrt dürfte es ähnlich sein.

Schon gelesen?

Grünes Licht: Kohfeldt kann aus dem Vollen schöpfen

Nordderby 1927 - als alles seinen Anfang nahm

Mit Otto zum Nordderby: Die Pille für den grün-weißen Erfolg

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

„Norddeutsch-nüchtern“ macht Werner Werder flott

„Norddeutsch-nüchtern“ macht Werner Werder flott

„Norddeutsch-nüchtern“ macht Werner Werder flott
Tor-Festival unter den Augen von Ole Werner: Werders U23 schlägt Jeddeloh und steht kurz vor dem Staffelsieg

Tor-Festival unter den Augen von Ole Werner: Werders U23 schlägt Jeddeloh und steht kurz vor dem Staffelsieg

Tor-Festival unter den Augen von Ole Werner: Werders U23 schlägt Jeddeloh und steht kurz vor dem Staffelsieg
Torpremiere für Werder: Endlich hat „Zauberer“ Romano Schmid einen reingezaubert

Torpremiere für Werder: Endlich hat „Zauberer“ Romano Schmid einen reingezaubert

Torpremiere für Werder: Endlich hat „Zauberer“ Romano Schmid einen reingezaubert
Perfekter Einstand! Werners riskante Taktik im Debüt geht auf - die Analyse zum Sieg gegen Aue

Perfekter Einstand! Werners riskante Taktik im Debüt geht auf - die Analyse zum Sieg gegen Aue

Perfekter Einstand! Werners riskante Taktik im Debüt geht auf - die Analyse zum Sieg gegen Aue

Kommentare