Nordderby light gegen Osnabrück

Bremen - Es ist ein „Nordderby light“, das heute um 19.00 Uhr im Stadion des BV Cloppenburg angepfiffen wird. Werder Bremen testet gegen den VfL Osnabrück – das hat norddeutschen Charme. Auch wenn es nicht um Punkte oder einen Pokal geht. Rund 5 000 Zuschauer werden erwartet. Wer keine Karte hat, kann die Partie live auf werder.tv im Internet verfolgen.

Werder-Coach Thomas Schaaf will gegen den Drittligisten die Möglichkeit nutzen, auch den Nicht-Nationalspielern im Kader Spielpraxis zu geben: „Wir wollen im Rhythmus bleiben. Jeder wird zum Einsatz kommen.“

Der VfL muss übrigens ohne Trainer Uwe Fuchs auskommen. Der Ex-Profi hat der Wallenhorster Wirtschaftsförderung bereits im August seine Teilnahmezusage für eine Veranstaltung gegeben. · csa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Kommentare