Noch ein Torwart-Ausfall – was macht Werder?

Oelschlägel fehlt für Wochen

+
Eric Oelschlägel

Bremen - So langsam wird es richtig eng bei den Bremer Torhütern: Raphael Wolf ist nach seiner Hüft-Operation noch immer nicht zurück im Mannschaftstraining. Michael Zetterer (nach Kahnbeinbruch) hat gerade erst wieder richtig losgelegt.

Und nun fällt noch ein Keeper aus: Eric Oelschlägel hat sich im Training eine Syndesmosebandverletzung zugezogen und wird mehrere Wochen fehlen. Dennoch sieht Werder aktuell keinen Grund, personell nachzulegen. „Wir haben keinen Bedarf. Wir warten ab, was mit Wolf passiert, es ist noch Zeit genug“, erklärt Trainer Viktor Skripnik.

Eric Oelschlägel (19) tauchte beim Heimspiel der U23 am Samstag gegen Cottbus mit Krücken am Spielfeldrand auf. „Das ist ganz bitter für den Jungen, vor allem nach seinem guten Start in Rostock“, erinnerte U23-Coach Alexander Nouri an den erfolgreichen Drittliga-Auftakt (2:1), zu dem Oelschlägel beigetragen hatte. Das Talent durfte wegen des Personalmangels fast die komplette Vorbereitung bei den Profis mitmachen, Torwarttrainer Christian Vander nannte ihn „eine Überraschung der Vorbereitung“.

mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare