Noch ohne Sokratis

+
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz.

Bremen - Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei.

Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. Der griechische Verteidiger hatte am Dienstag die Hoffnung geäußert, nach seinem Muskelfaserriss im Adduktorenbereich am Mittwoch wieder mitmachen zu können. Daraus wurde zwar noch nichts – sehr gut möglich aber, dass der 23-Jährige nun heute Nachmittag wieder ins Mannschaftstraining einsteigt. Dann wäre auch ein Einsatz am Sonntag in Hannover realistisch. · mr

Die Bilder vom Training am Mittwoch

Training - noch ohne Sokratis

Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto
Mächtig Betrieb herrschte gestern Vormittag auf dem Bremer Trainingsplatz. 25 Werder-Spieler waren bei der rund anderthalbstündigen Einheit dabei. Neben den langzeitverletzten Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Denni Avdic, Tim Borowski und Leon Balogun fehlte nur noch einer: Sokratis. © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt Werder Bremen

Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt Werder Bremen

Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt Werder Bremen
Sportchef Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“

Sportchef Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“

Sportchef Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“
Mini-Kulisse oder Geisterspiel? Die Politik lässt Werder Bremen weiter zappeln

Mini-Kulisse oder Geisterspiel? Die Politik lässt Werder Bremen weiter zappeln

Mini-Kulisse oder Geisterspiel? Die Politik lässt Werder Bremen weiter zappeln
„Ich treffe gerne Entscheidungen“: Der neue Werder-Trainer Ole Werner über seine Fußball-Idee und Vorgänger Anfang

„Ich treffe gerne Entscheidungen“: Der neue Werder-Trainer Ole Werner über seine Fußball-Idee und Vorgänger Anfang

„Ich treffe gerne Entscheidungen“: Der neue Werder-Trainer Ole Werner über seine Fußball-Idee und Vorgänger Anfang

Kommentare