Noch lässt Dutt Nacholger Zander zappeln

Fritz bleibt gesetzt, aber der Plan steht

+
33 Jahre alt, aber bei den Fitnesstests ganz weit vorne: Clemens Fritz.

Emden/Bremen - In Emden vollzog er sich schon, dieser fest eingeplante Wechsel. Im Testspiel gegen den Landesligisten BSV Kickers, den Werder Bremen nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 6:2 gewann – Tore: Elia (2), Petersen, Junuzovic, Bartels, Garcia – blieb Clemens Fritz nach der Halbzeit draußen. Luca Zander kam für ihn ins Spiel. Und so ist es auch für die Zukunft vorgesehen. Zander (18) soll Fritz, der vor seiner vermutlich letzten Saison als Bundesliga-Profi steht, ersetzen – das ist der Plan. Ein Zeitpunkt dafür ist nicht definiert. Aber klar: der Übergang wird jetzt vorbereitet.

„Clemens ist aufgefordert, seinen Nachfolger mit aufzubauen“, sagt Trainer Robin Dutt, der sich der Unterstützung durch den erfahrensten Spieler im Kader sicher sein darf. Fritz, da ist sich der Coach sicher, wäre „der Letzte, der Theater machen würde, wenn ein junger Spieler so weit ist, dass er spielen kann.“ Heißt: dass er besser ist als Clemens Fritz. „Niemand wird spielen, bloß weil er jung ist“, sagt Dutt.

Noch ist Clemens Fritz mit seinen 33 Jahren unantastbar. Der Kapitän (der auch Kapitän bleibt, so viel hat Dutt bereits verraten) gehöre „zu den schnellsten und ausdauerstärksten Spielern, das haben die aktuellen Tests gezeigt“, sagt der Trainer. Und dazu die Erfahrung aus 257 Bundesliga-Spielen, 22 Länderspielen und 47 Europacup-Partien. Dutt: „Die Messlatte liegt sehr hoch. An Clemens vorbeizukommen, wird nicht leicht.“

Fritz bleibt also im System mit einer Viererkette als Rechtsverteidiger gesetzt. Stellt Dutt auf Dreierkette und Fünfermittelfeld um, könnte er allerdings gegen Theodor Gebre Selassie das Nachsehen haben. Und Zander? Muss an sich arbeiten, sagt Dutt: „Er hat das Talent, muss im muskulären Bereich aber noch aufholen.“ Aber ja, grundsätzlich könne er sich zu einer Alternative „entwickeln“, meint der 49-Jährige. Als Ersatzmann einzuspringen, „das traue ich ihm jetzt schon zu. Auf absehbare Zeit kann er sportlich in Clemens’ Fußstapfen treten.

csa

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Kommentare