Noch eine Chance für Wagner

Sandro Wagner

Bremen - Das Schlimmste scheint überstanden. Nach Wochen im „U 23-Exil“ hat sich Sandro Wagner mit zwei Einwechslungen bei den Profis zurückgemeldet. Die Rot-Sperre von Marko Arnautovic machte es möglich.

Ein Spiel muss der Österreicher noch aussetzen, und Wagner hofft, dass er diese eine Partie nutzen kann, um weitere Pluspunkte zu sammeln. Gegen den FC Augsburg habe er nach seiner Einwechslung damit angefangen, glaubt der 23-Jährige: „Ich habe frischen Wind reingebracht.“

Ein Tor gelang ihm trotz der Großchance kurz vor Schluss jedoch nicht. „Darüber ärgere ich mich noch heute. Aber ich hoffe, dass ich gegen Mainz länger spielen darf und dann ein Tor mache. Das ist mein nächstes Ziel“, erklärt der Stürmer, der zu Saisonbeginn wegen mangelnder Einstellung in Ungnade gefallen war, mittlerweile aber Vertrauen zurückgewonnen hat. · csa/kni

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Meistgelesene Artikel

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Kommentare