Noch eine Chance für Wagner

Sandro Wagner

Bremen - Das Schlimmste scheint überstanden. Nach Wochen im „U 23-Exil“ hat sich Sandro Wagner mit zwei Einwechslungen bei den Profis zurückgemeldet. Die Rot-Sperre von Marko Arnautovic machte es möglich.

Ein Spiel muss der Österreicher noch aussetzen, und Wagner hofft, dass er diese eine Partie nutzen kann, um weitere Pluspunkte zu sammeln. Gegen den FC Augsburg habe er nach seiner Einwechslung damit angefangen, glaubt der 23-Jährige: „Ich habe frischen Wind reingebracht.“

Ein Tor gelang ihm trotz der Großchance kurz vor Schluss jedoch nicht. „Darüber ärgere ich mich noch heute. Aber ich hoffe, dass ich gegen Mainz länger spielen darf und dann ein Tor mache. Das ist mein nächstes Ziel“, erklärt der Stürmer, der zu Saisonbeginn wegen mangelnder Einstellung in Ungnade gefallen war, mittlerweile aber Vertrauen zurückgewonnen hat. · csa/kni

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Delaney schwärmt von Nouri

Delaney schwärmt von Nouri

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare