„Lebenslang Grün-Weiß!“

Petersens Liebeserklärung während Werders Freimarkt-Party

Bremen - Das hörten die Werder-Fans im Bayern-Zelt gestern Abend natürlich gern: Als Moderator Sascha Borchers Bremens Stürmer Nils Petersen hinsichtlich einer womöglich längeren Zukunft an der Weser „löcherte“, antwortete die Leihgabe des FC Bayern zwar, dass es nicht allein in seiner Hand liege.

Alle Bilder vom Freimarkt

Werder-Spieler feiern Freimarkt-Party

„Aber es sieht nicht schlecht aus“, ließ sich der 23-Jährige dann doch entlocken. Zudem verriet er, dass er schon einmal auf dem Münchner Oktoberfest war, aber bereits dreimal auf dem Freimarkt – und sammelte damit weitere Pluspunkte bei den Zuhörern. Dementsprechend deutlich fiel der Beifall vor der Bühne aus – und ähnlich laut sang Petersen während Werders schon traditioneller Freimarkt-Party mit der Mannschaft „Lebenslang Grün-Weiß“.

Zweite Galerie vom Freimarkt

Werder-Spieler bei der Freimarkt-Party

Das klang wie eine Liebeserklärung und beeindruckte auch Clemens Fritz: „Die Neuen haben den Test bestanden“, urteilte der Kapitän, fügte allerdings mit einem Schmunzeln an: „Aber ich war erstaunt, wie schnell sie sich auf der Bühne nach hinten gedrängt haben.“ Doch das Publikum applaudierte allen „Chorknaben“ begeistert – selbst wenn die Stimmung in anderen Jahren insgesamt schon mal ausgelassener war. Nach dem 20-minütigen Auftritt hatte sich das Team eine Stärkung mit deftigen Schmankerln und einem Schluck Bier verdient, ehe sich die Profis schnell verabschiedeten. Schließlich hatten alle bereits das nächste Bundesliga-Spiel gegen den FSV Mainz 05 am Sonntag im Hinterkopf. kni

Rubriklistenbild: © nph

Das könnte Sie auch interessieren

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare