Änderung in der Startelf

Moisander doch nicht fit, Friedl rückt nach

+
Nikals Moisander fällt kurzfristig für das letzte Saisonspiel aus.

Mainz - Kurzfristige Änderung in der Werder-Startelf: Niklas Moisander, der nach einer Pause von zwei Spielen eigentlich sein Comeback feiern sollte, muss nun doch passen und fehlt den Bremern gegen Mainz 05.

Nach dem Aufwärmen klagte der Abwehrchef erneut über muskuläre Beschwerden – weshalb Werder nun den Totalausfall seiner angestammten Innenverteidigung verkraften muss. Milos Veljkovic, in der gesamten Saison Stammkraft neben Moisander, war wegen einer Fußprellung erst gar kein Thema für das letzten Saisonspiel gewesen.

Statt Moisander/Veljkovic verteidigen nun Sebastian Langkamp und Nachrücker Marco Friedl zentral vor dem Tor. Bei der Konstellation ist auch ein Gedanke an Luca Caldirola gestattet. Der Italiener wartet seit dem fünften Spieltag darauf, dass er nochmal für Werder Bremen auflaufen darf. Doch selbst jetzt, da Moisander und Veljkovic k.o. sind, ist er nicht dabei. Grund: Coach Florian Kohfeldt hatte den Italiener erst gar nicht mit nach Mainz genommen.

Hier geht's zum Liveticker der Werder-Profis gegen den FSV Mainz 05

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hunderte Polizisten im Einsatz gegen irakische Rocker

Hunderte Polizisten im Einsatz gegen irakische Rocker

Jetzt wird das ganze Jahr rumgegurkt

Jetzt wird das ganze Jahr rumgegurkt

Genesis G70 im ersten Test: Außenseiter im feinen Zwirn

Genesis G70 im ersten Test: Außenseiter im feinen Zwirn

David Garrett in der Bremer Stadthalle

David Garrett in der Bremer Stadthalle

Meistgelesene Artikel

Bremer Blitztor beim 4:1 in Papenburg

Bremer Blitztor beim 4:1 in Papenburg

Werder macht ernst: Gregoritsch soll kommen!

Werder macht ernst: Gregoritsch soll kommen!

Mögliche Aufstellung gegen Leipzig: Mit Klaassen nach Europa

Mögliche Aufstellung gegen Leipzig: Mit Klaassen nach Europa

Zukunft noch immer ungeklärt: Werder setzt Kruse unter Druck

Zukunft noch immer ungeklärt: Werder setzt Kruse unter Druck

Kommentare