Niemeyer: „Ich will eine größere Rolle spielen“

Hat sich viel vorgenommen: Peter Niemeyer.

Werder-Bremen - NORDERNEY (flü) · Eigentlich hätte Peter Niemeyer aufschrecken müssen. Nachdem bekanntgeworden war, dass Werder-Kapitän Torsten Frings nach einer Leistenperation einige Wochen ausfallen wird, hatte Bremens Sportchef Klaus Allofs angekündigt, eventuell Ersatz für Frings beschaffen zu wollen. Dabei haben die Bremer in Niemeyer doch einen defensiven Mittelfeldspieler.

„Ich glaube an meine Qualitäten. Außerdem sehe ich es nicht als Kritik an meiner Person, wenn sich Klaus Allofs nach anderen Spielern umschaut. Es ist doch normal, dass ein Manager Überlegungen anstellt, wenn sich ein wichtiger Spieler verletzt“, nimmt’s Niemeyer gelassen.

Allerdings hält es der 26-Jährige auch nicht für unbedingt nötig, noch jemanden für die Sechser-Position zu holen. „Wir haben in der Mannschaft die Qualität, das zu kompensieren.“

Womit er freilich auch sich meint. Einen Frings könne man sicherlich nicht eins zu eins ersetzen. „Er ist unser Leitwolf“, sagt Niemeyer respektvoll: „Wir müssen den Ausfall von Torsten in den nächsten Wochen in der Mannschaft auffangen.“ Niemeyer selbst fühlt sich da durchaus besonders angesprochen. „Natürlich. Es ist doch meine Position. Ich habe mir für die kommende Saison ohnehin vorgenommen, eine größere Rolle zu spielen. Das ist mein Anspruch – und das erwarte ich auch von mir.“

Große Veränderungen will der 26-Jährige dabei aber nicht vornehmen. „Das muss ich nicht. Die vergangene Saison hat doch gezeigt, dass ich nicht auf dem Holzweg bin, so wie ich die Dinge anpacke.“

Als Werder nach der Winterpause in der Krise steckte, bekam Niemeyer das Vertrauen von Trainer Thomas Schaaf und rechtfertigte das mit starken Leistungen. Bis ihn wieder einmal eine Verletzung stoppte – diesmal ein lädiertes Sprunggelenk.

Überhaupt war der Defensivspiezialist in den vergangenen Jahren immer wieder von Blessuren zurückgeworfen worden. Deshalb hat Niemeyer jetzt schon im Urlaub eine Menge für Kondition und Stabilisation getan. „Die Prävention ist wichtig“, hat er gelernt.

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Nerven wie Drahtseile: Werders U16 gewinnt beliebten Freeway-Cup

Nerven wie Drahtseile: Werders U16 gewinnt beliebten Freeway-Cup

Kommentare