Auch Pizarro-Einsatz gegen Lautern möglich

Nichts klebt mehr: Fritz erleichtert

Bremen - Alles wartet auf „Pizza“: Gestern konnte Claudio Pizarro noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Nach der individuellen Einheit am Vormittag „war ich ein bisschen müde“, erklärte Werders Torjäger.

Aber heute, so versicherte er nach seinem auskurierten Innenbandriss, „mache ich mit“. Zugleich versprach der Stürmer, dass er zum morgigen Bundesliga-Auftakt gegen den 1. FC Kaiserslautern im Weserstadion (15.30 Uhr) einsatzfähig ist. „Ob ich spiele, muss der Trainer entscheiden.“

Der wiederum mochte sich gestern zur Personalie Pizarro noch nicht festlegen. Allerdings urteilte Thomas Schaaf über seine Sturm-Alternativen Markus Rosenberg, Marko Ar nautovic, Sandro Wagner und Lennart Thy, dass sich zuletzt „keiner ganz so weit nach vorn gebracht hat, als dass er einen großen Abstand gegenüber den anderen hätte“. Begeisterung über die aktuelle Offensive hört sich anders an.

Rückkehrer Per Mertesacker spielt nach überstandener Fersenverletzung und seinem starken Auftritt am Dienstag gegen Everton hingegen eine Hauptrolle in Schaafs Planungen für die erste Elf: „Per hat seinen Auftrag gut erfüllt“, lobte er den Einsatz des Innenverteidigers – und die Art, „wie er die anderen mitreißen und führen kann“.

Auch das Auflaufen von Clemens Fritz scheint sicher: Der Außenverteidiger plagte sich zuletzt mit einer Verklebung an der Achillessehne herum, gab aber gestern nach einer Untersuchung in Hannover Entwarnung: „Es ist alles okay und zum Glück nichts kaputt. Die Verklebungen wurden gelöst.“ · ck

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Kommentare