Nicht bis Winter auf Entscheidung warten

Eichin bremst Junuzovic aus

+
Zlatko Junuzovic

Bremen/Wien - Das riecht nach Ärger. Noch immer ist völlig offen, ob Zlatko Junuzovic und Sebastian Prödl ihre im Sommer 2015 auslaufenden Verträge in Bremen verlängern oder nicht.

Werder hat beiden neue, finanziell leicht verbesserte Angebote vorgelegt – doch sie zögern und haben es mit einer Entscheidung nicht eilig. „Ich möchte mich jetzt komplett auf Fußball konzentrieren. Vor Januar wird da bei mir nichts passieren, erst in der Winterpause mache ich mir intensiv Gedanken“, erklärte Junuzovic, der gerade mit Prödl bei der österreichischen Nationalmannschaft weilt, gestern am Telefon.

Doch bei diesem Plan spielt Thomas Eichin nicht mit. Der Werder-Sportchef will eher Bescheid wissen und kündigt knallhart an: „Ich werde sicherlich nicht bis Winter warten, da bin ich radikal.“ Eichin schaut sich schon jetzt nach potenziellen Nachfolgern für das Duo um, um schnell auf eine Absage reagieren zu können: „Ich muss Vorsorge treffen“, sagt der 47-Jährige. Mit den beiden Österreichern und deren Berater Jürgen Werner hat sich Eichin mehrfach ausgetauscht: „Und jetzt ist die andere Seite mal dran.“ Prödl (27) möchte sich aktuell aber nicht über seine Zukunft und eine Vertragsverlängerung bei Werder äußern. „Kein Kommentar“, sagte er gestern.

Für den Bremer Vizekapitän, der nach leichten muskulären Problemen gestern ins Training zurückkehrte („Alles gut“), steht erst mal das Nationalteam im Vordergrund. Am Montag (20.45 Uhr) wird es richtig ernst. Österreich trifft zum Auftakt der EM-Qualifikation im Wiener Ernst-Happel-Stadion auf Schweden – schon wieder. Die Skandinavier um Superstar Zlatan Ibrahimovic waren schon Gegner in der WM-Quali gewesen und hatten Österreichs Traum von Brasilien mit einem 2:1 abrupt beendet. Jetzt gibt es die Chance zur Revanche. „Der Respekt ist groß“, meint Prödl: „Es wird eine schwere Aufgabe. Aber wir sind in der Lage, sie zu meistern.“

mr

Mehr zum Thema:

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare