Nicht jeder Schal darf ins Stadion

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Neben der großen Vorfreude auf das Nordderby am Sonntag zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen geht auch die Angst um. Die Fans beider Clubs sind sich alles andere als wohlgesonnen – und das ist bei einigen Gruppen noch recht harmlos ausgedrückt.

In der Vergangenheit kam es rund um diese Partie immer wieder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Deshalb versuchen beide Vereine, erneut besänftigend auf ihre Anhänger einzuwirken. „Ich kann nur jeden Fan bitten, brisanten Situationen aus dem Weg zu gehen und immer wieder daran zu denken: In vier Tagen ist doch Weihnachten“, sagte Werders Fanbeauftragter Dieter Zeiffer.

nAlkoholverbot

nwird überwacht

Rund 7 000 Bremer Fans werden in der HSH-Nordbank-Arena erwartet. Und diese sollten keine beleidigenden Fan-Utensilien – wie zum Beispiel einen Schal mit dem Aufdruck „Scheiß HSV“ – tragen. Ansonsten wird ihnen der Zutritt zum Stadion versagt. Das gilt auch für HSV-Anhänger. „Wir wünschen uns, dass unsere Fans nicht den Gegner diffamieren, sondern ihre ganze Kraft zur positiven Unterstützung unseres Teams einsetzen“, erklärte Werder-Boss Klaus Allofs.

Die Bundespolizei kündigte derweil an, das Alkoholverbot in den Metronom-Zügen und das an diesem Tag in allen Zügen geltende Verbot, Glasflaschen und Getränkedosen mit sich zu führen, zu überwachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Kommentare