Marko Arnautovic will zurück in die Startelf

„Nicht arrogant“

+
M. Arnautovic

Bremen - Eigentlich schien Marko Arnautovic (23) als rechter Flügelspieler gesetzt zu sein. Aber dann zog sich der Österreicher kurz vor Ende der Vorbereitung eine Oberschenkelzerrung zu und verlor an Boden.

Am Sonntag in Münster saß er, obwohl wieder fit, zunächst draußen. „Ich habe es gewusst, deshalb war ich nicht überrascht. Der Trainer hat eben so entschieden, damit muss ich umgehen können – und versuchen, wieder in die Startelf zu kommen.“

Werder: Elia noch nicht im Mannschaftstraining

In Münster hatte er nach seiner Einwechslung stark begonnen, das 2:1 von Niclas Füllkrug per Flanke vorbereitet. Doch danach wirkte Arnautovic zu lässig – ein Eindruck, den er jedoch nicht teilen mag: „Ich war nicht arrogant, sondern habe versucht, der Mannschaft zu helfen.“ · mr

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare