Petersen übernimmt Pizarros „24“

+
Neuzugang Nils Petersen

Bremen. Gestern war noch alles Blau. Werder-Neuzugang Nils Petersen kam in seinem blauen Dienstwagen aus München, trug zur blauen Jeans ein blaues Jeanshemd. Für ein Jahr werden nun aber Grün und Weiß dominieren.

Lesen Sie auch: „Tore sind mein größtes Hobby“

„Ich bin jetzt Werder-Spieler und freue mich“, sagte der 23-jährige Stürmer, den die Bremer ohne Kaufoption bis 2013 ausgeliehen haben. Petersen übernimmt die Rückennummer 24 von Claudio Pizarro, der den umgekehrten Weg gegangen und zum FC Bayern zurückgekehrt ist. „Ich habe nur gelesen, welche Nummern frei sind – und gedacht: Die 24 passt. Da gab es keinerlei Hintergedanken“, sagte Petersen. Eine Tor-Marke hat sich Werders Neuer „nicht gesetzt. Das mache ich nie. Ich will alle 34 Spiele bestreiten. Ob ich Tore schieße oder vorbereite, spielt keine Rolle, solange das Team erfolgreich ist.“ Mit seiner „kleinen Familie“ – Freundin Annemarie und Berner Sennenhund Akimo – sucht Petersen nun „eine Wohnung etwas außerhalb. Ich will mich schnell heimisch fühlen, damit ich den Kopf frei habe für Fußball.“ n mr/Foto: nph

Neuzugang Nils Petersen bei Werder Bremen

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

Kommentare