Werder-Frauen haben neuen Trainer

Rau für Freyhat

+
Steffen Rau

Bremen - Die Entscheidung ist gefallen: Steffen Rau ist neuer Trainer der Werder-Frauen, die in die Bundesliga aufgestiegen sind. Seine Vorgängerin Chadia Freyhat, die aus beruflichen Gründen die Aufgabe nicht übernehmen konnte, bleibt dem Team als Co-Trainerin erhalten.

„Steffen Rau erfüllt mit seiner Qualifikation als Fußball-Lehrer, seiner Erfahrung im Frauenfußball und der Talentförderung absolut unser Anforderungsprofil“, erklärt Birte Brüggemann, Leiterin des Mädchen- und Frauenfußballs bei Werder.

Rau war zuletzt als Verbandstrainer in Sachsen-Anhalt tätig. Davor arbeitete der 45-Jährige als Trainer der Frauen-Mannschaften des Magdeburger FFC, Preußen Magdeburg und dem SV Irxleben. „Für mich ist das eine spannende Herausforderung. Die Bundesliga wird für uns ein Abenteuer, das wir bestehen wollen“, meinte Rau.

Zudem gab Werder drei Neuzugänge bekannt: die österreichische Nationalspielerin Sophie Maierhofer (18 / FSK St. Pölten-Spazern), die ungarische Auswahlspielerin Gabriella Toth (28 / 1. FC Lübars) und Torhüterin Lisa Weinert (20 / FFV Leipzig).

kni

Mehr zum Thema:

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Manneh soll verlängern

Manneh soll verlängern

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Kommentare