Ein Neuer für das Mittelfeld

+
Werder-Sportchef Thomas Eichin

Bremen - Werder schlägt offenbar noch einmal auf dem Transfermarkt zu. Der Wunschkandidat des Fußball-Bundesligisten traf gestern Abend schon in Bremen ein und wurde vom Flughafen abgeholt.

Wen sich die Hanseaten ausgeguckt haben, wollte Werder-Sportchef Thomas Eichin am späten Abend nicht verraten: „Kein Kommentar!“ Vermutlich will der Bremer Geschäftsführer verhindern, dass die Konkurrenz seine Pläne noch durchkreuzt.

Nach Recherchen dieser Zeitung handelt es sich bei dem Kandidaten weder um Außenverteidiger Paolo De Ceglie (26) vom italienischen Meister Juventus Turin noch um den offensiven Mittelfeldspieler Marcelo Estigarriba (26), Nationalspieler Paraguays. Einen Linksverteidiger haben die Bremer laut Trainer Robin Dutt nicht an der Angel. Vielmehr handelt es sich um einen Spieler, der im linken Mittelfeld eingesetzt werden kann. · flü

Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut

Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare