Marktwerte aktualisiert

Pavlenka und Maxi Eggestein jetzt jeweils 7 Millionen Euro wert

+
Jiri Pavlenka (li.) und Maximilian Eggestein haben ihre Marktwerte hochgeschraubt.

Die positiven Entwicklungen von Maximilian Eggestein und Jiri Pavlenka sind auch den Marktwerten-Experten von „Transfermarkt.de“ nicht entgangen: Im Zuge eines Bundesliga-Updates wurden zahlreiche Werte aktualisiert, darunter auch die des deutschen U21-Nationalspielers Eggestein und des Werder-Keepers Pavlenka.

Eggesteins Marktwert wird jetzt auf 7 Millionen Euro taxiert – ein Plus in Höhe von 3 Millionen Euro für den 21-jährigen Mittelfeldspieler. Schlussmann Pavlenka ist jetzt ebenfalls 7 Millionen Euro wert, legte um 2,5 Millionen Euro zu. Ebenso bemerkenswert ist die Anpassung bei Ludwig Augustinsson, dessen Marktwert von 4,5 Millionen auf jetzt 6,5 Millionen Euro korrigiert wurde. Und auch bei Aron Johannsson wurden 750.000 Euro draufgepackt – der Stürmer ist jetzt 1,75 Millionen Euro wert. Werder-Profi Luca Caldirola wurde indes herabgestuft: Der Marktwert des Abwehrspielers, der in dieser Saison nur 90 Pflichtspielminuten auf dem Feld stand, ist von 1,5 Millionen auf eine Million Euro gefallen.

So funktioniert das Zwischenupdate

„Im Zuge der seit diesem Winter verstärkten Orientierung auf die deutlich gestiegenen Ablösesummen im Fußball hat Transfermarkt bei diesem Bundesliga-Zwischenupdate den Fokus auf Defensivspieler –  Torwarte und Verteidigung – gelegt. Daneben sind natürlich dennoch Spieler neu bewertet worden, deren Situation – Leistung, Spielzeit, Interesse auf dem Markt – sich seit der letzten Aktualisierung maßgeblich verändert hat“, erklärt TM-Geschäftsführer Matthias Seidel: „Bei Werder Bremen trifft vor allem ersteres auf Augustinsson zu. Bei Eggestein spielte neben seinem jungen Alter der große Leistungssprung unter Florian Kohfeldt eine Rolle.“

Hier geht es zu den aktuellen Marktwertanpassungen bei Werder Bremen

Kohfeldt und Eggestein – das passt. Erst kürzlich hatte der Werder-Cheftrainer in den höchsten Tönen von seinem Mittelfeldmotor geschwärmt. „Es ist einfach eine Wohltat, mit einem Spieler mit einer so hohen taktischen Intelligenz zusammenzuarbeiten“, sagte Kohfeldt, der zudem die Zuverlässigkeit Eggesteins über alle Maßen schätzt. Und Pavlenka? Kohfeldt, Sportchef Frank Baumann und Co. wissen, was sie an ihrem Torhüter haben. Pavlenkas DeichStuben-Durchschnittsnote in der laufenden Bundesliga-Saison: Eine bemerkenswerte 2,75.

Hier geht es zu den TM-Marktwerten aller Werder-Spieler

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

24. Auflage Oldtimer- und Teilemarkt

24. Auflage Oldtimer- und Teilemarkt

Millionen-Protest gegen Peking in Hongkong

Millionen-Protest gegen Peking in Hongkong

„Gegen einen Dieter-Bohlen-Fluch ist kein Kraut gewachsen!“ - Netzreaktionen zu #SVWF95

„Gegen einen Dieter-Bohlen-Fluch ist kein Kraut gewachsen!“ - Netzreaktionen zu #SVWF95

Jubiläum des Theaters Metronom

Jubiläum des Theaters Metronom

Meistgelesene Artikel

Ömer Topraks bitteres Werder-Debüt: Vom Platz direkt ins Krankenhaus

Ömer Topraks bitteres Werder-Debüt: Vom Platz direkt ins Krankenhaus

Der Oberschenkel bereitet Probleme: Werder bangt auch um Milot Rashica

Der Oberschenkel bereitet Probleme: Werder bangt auch um Milot Rashica

Nach Missverständnis mit Zwayer: Kohfeldt erneuert Kritik an Gelben Karten für Trainer

Nach Missverständnis mit Zwayer: Kohfeldt erneuert Kritik an Gelben Karten für Trainer

Voraussichtliche Aufstellung gegen Düsseldorf: Toprak gesetzt, Chance für Sargent

Voraussichtliche Aufstellung gegen Düsseldorf: Toprak gesetzt, Chance für Sargent

Kommentare