Nigerianer könnte spielen

Joseph Akpala fühlt sich fit für Nordderby

+
Joseph Akpala

Bremen - Werder Bremens Neuzugang Joseph Akpala fühlt sich fit für einen Einsatz im Bundesliga-Nordderby am Samstag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) gegen den Hamburger SV.

„Ich bin nicht verletzt und könnte spielen. Aber das ist natürlich nicht meine Entscheidung, sondern die Entscheidung des Trainerteams“, sagte der Nigerianer am Montag bei seiner offiziellen Vorstellung in der Hansestadt. Der 26 Jahre alte Stürmer, zuletzt vier Jahre lang in Diensten des FC Brügge, war in der vergangenen Woche von den Norddeutschen mit einem Vertrag bis 2016 ausgestattet worden.

Akpalas Vorstellung in Bildern

Werder Bremens Neuzugang Joseph Akpala

„Ich hatte seit Jahren Kontakte nach Bremen. Es gibt für alles im Leben einen richtigen Zeitpunkt, jetzt ist er gekommen“, erklärte Akpala. Der Angreifer, 2008 bei Sporting Charleroi Torschützenkönig der ersten belgischen Liga, wird ein Werder-Trikot mit der Rückennummer 19 erhalten - „weil ich 19 Jahre alt war, als ich mein Heimatland verlassen habe.“

Der am 24. August 1986 im nigerianischen Jos geborene Akpala, der auch im Besitz eines belgischen Passes ist, verließ Anfang 2006 seinen Heimatverein Bendel Insurance in Richtung Charleroi, wo er zweieinhalb Jahre bei Sporting spielte, ehe er mit der Empfehlung von 18 Treffern als belgischer Torschützenkönig 2007/08 zum FC Brügge wechselte. Insgesamt bestritt der Stürmer 166 Partien in der belgischen Jupiler Pro League und erzielte dabei 63 Tore. Im Europapokal traf der Nigerianer bei 33 Einsätzen elfmal das gegnerische Tor. Akpala trug bislang fünfmal die Farben der „Super Eagles".

Sein einziges Tor (gleichzeitig 1:0-Siegtreffer) erzielte der 25-Jährige dabei am 02.06.2009 im Freundschaft in Frankreich. Sein letztes Länderspiel für Nigeria bestritt er am 11. August 2010 unter Coach Augustine Eguavoen gegen Südkorea.

Bussis, Blitzlichtgewitter und ein Hollywoodstar

Bussis, Blitzlichtgewitter und ein Hollywoodstar

Von sexy bis classy: Die Stars der People‘s Choice Awards 2017

Von sexy bis classy: Die Stars der People‘s Choice Awards 2017

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Das ist der neue Opel Crossland X

Das ist der neue Opel Crossland X

Meistgelesene Artikel

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Wiedwald bleibt die Nummer zwei

Wiedwald bleibt die Nummer zwei

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Kommentare