Immer noch Schmerzen – Einsatz unwahrscheinlich

Naldo: „Es wird eng“

Werder-Bremen - BREMEN (csa) n Gegen Eintracht Frankfurt herrschte das Abwehr-Chaos, gegen Bayern München besteht am Samstag akute Wiederholungsgefahr. Denn die rechtzeitige Rückkehr von Innenverteidiger Naldo in die Viererkette ist mittlerweile sehr unwahrscheinlich.

Zwar trainierte der Brasilianer gestern wieder leicht mit dem Ball, aber dass die Sehnenreizung im linken Oberschenkel ausgestanden ist, nein, davon könne nicht die Rede sein, meinte Naldo: „Ich habe immer noch leichte Schmerzen.“ Und mit Schmerzen will er am Samstag gegen die Bayern – aller Bremer Abwehrnot zum Trotz – definitiv nicht spielen. „Ich weiß, dass ich der Mannschaft helfen muss. Aber nur wenn alles okay ist, werde ich auflaufen. Ein Risiko gehe ich nicht ein“, teilte der 26-Jährige mit und wirkte dabei wenig zuversichtlich: „Es wird eng.“

nEin Tag Training

nwürde reichen

Dabei würde ihm laut eigener Einschätzung nach einer Woche Pause schon ein beschwerdefreier Trainingstag reichen, um sich fit zu melden. „Wenn ich am Freitag trainieren kann, kann ich am Samstag auch spielen“, erklärte Naldo, der derzeit mit Akupunktur, Massagen und Elektrotherapien behandelt wird. Bisher mit überschaubarem Erfolg.

Entscheidende Fortschritte sind auch bei Sebastian Boenisch nicht zu verzeichnen. Der Linksverteidiger droht ebenfalls auszufallen. Rückenprobleme sind nach wie vor der Grund.

Sollten tatsächlich beide übermorgen nicht mitwirken können, dann sieht’s in der Viererkette richtig schlecht aus. Trainer Thomas Schaaf müsste eine Abwehr mit Petri Pasanen in der Innenverteidgung sowie Dusko Tosic auf der linken Außenbahn basteln. Sebastian Prödl, der Naldo gegen Frankfurt mehr schlecht als recht vertreten hatte, fehlt wegen seiner Gelb-Rot-Sperre.

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Kommentare