Naldo weiter nur ein „Joker“

Bremen - Nein, Naldo wird heute erneut nicht in der Bremer Startelf stehen. Zwar hat sich der Brasilianer wie bei seinem 25-Minuten-Einsatz beim 1:1 in Nürnberg auch in der Trainingswoche weiter nach vorne gearbeitet, aber Andreas Wolf oder Sebastian Prödl kann er noch nicht verdrängen.

Das bestätigte Thomas Schaaf gestern – wenn auch nur durch die Blume. „Wir wissen, dass wir Naldo einsetzen können. Wir wissen auch, dass wir auf ihn vertrauen können, wenn wir ihn brauchen“, erklärte der Bremer Coach. Naldo selbst hatte trotz ansteigender Form ohnehin nicht damit gerechnet, schon gegen die Hertha in die Startelf zu rutschen. csa

Das könnte Sie auch interessieren

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt

Max Giesinger im Pier 2

Max Giesinger im Pier 2

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare