Naldo weiter nur ein „Joker“

Bremen - Nein, Naldo wird heute erneut nicht in der Bremer Startelf stehen. Zwar hat sich der Brasilianer wie bei seinem 25-Minuten-Einsatz beim 1:1 in Nürnberg auch in der Trainingswoche weiter nach vorne gearbeitet, aber Andreas Wolf oder Sebastian Prödl kann er noch nicht verdrängen.

Das bestätigte Thomas Schaaf gestern – wenn auch nur durch die Blume. „Wir wissen, dass wir Naldo einsetzen können. Wir wissen auch, dass wir auf ihn vertrauen können, wenn wir ihn brauchen“, erklärte der Bremer Coach. Naldo selbst hatte trotz ansteigender Form ohnehin nicht damit gerechnet, schon gegen die Hertha in die Startelf zu rutschen. csa

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare