Naldo weiter nur ein „Joker“

Bremen - Nein, Naldo wird heute erneut nicht in der Bremer Startelf stehen. Zwar hat sich der Brasilianer wie bei seinem 25-Minuten-Einsatz beim 1:1 in Nürnberg auch in der Trainingswoche weiter nach vorne gearbeitet, aber Andreas Wolf oder Sebastian Prödl kann er noch nicht verdrängen.

Das bestätigte Thomas Schaaf gestern – wenn auch nur durch die Blume. „Wir wissen, dass wir Naldo einsetzen können. Wir wissen auch, dass wir auf ihn vertrauen können, wenn wir ihn brauchen“, erklärte der Bremer Coach. Naldo selbst hatte trotz ansteigender Form ohnehin nicht damit gerechnet, schon gegen die Hertha in die Startelf zu rutschen. csa

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Stalteri in der Hall of Fame

Stalteri in der Hall of Fame

Kommentare