Naldo räumt alles ab – und Moreno als perfekter Joker

Marcelo Moreno

Werder-Bremen - Tim Wiese: Einen Freistoß von Sahin (30.) musste er in der ersten Halbzeit parieren, ansonsten lag die Beschäftigung des Torwarts hauptsächlich darin, sein Tor und den Fünfmeterraum von Papierschlangen zu befreien. Klasse dann seine Rettungstat gegen

Benyamina (52).Note 2,5

Clemens Fritz: Der Rechtsverteidiger lieferte eine ordentliche Partie ab. Aufmerksam in der Defensive, legte Fritz auch immer wieder wirkungsvoll den Vorwärtsgang ein.Note 3

Per Mertesacker: Eine grobe Unaufmerksamkeit in der 37. Minute, als er Benyamina ziehen ließ. Ansonsten gewohnt abgeklärt und in der Innenverteidigung ein zuverlässiger Partner von Naldo.Note 3

Naldo: In der ersten Halbzeit mit zwei Rettungstaten gegen Benyamina (18./37.). Ging bei Standards immer wieder mit nach vorn und erzielte nach einem Frings-Eckball auch das 2:0. Defensiv eine Bank.Note 1,5

Petri Pasanen: Der Finne erhielt auf der linken Abwehrseite erwartungsgemäß den Vorzug vor Sebastian Boenisch und rechtfertigte seinen Einsatz mit einer guten Leistung. Robust in der Defensive, schaltete sich Pasanen ungewohnt häufig mit nach vorne ein. Bereitete überdies das 3:0 mit einem sehenswerten Pass vor.Note 2,5

Torsten Frings: Der Kapitän wirkte nicht frisch und leistete sich ein paar Abspielfehler, die er dann aber mit Einsatz selbst wieder ausbügelte. Später wesentlich stabiler.Note 3

Tim Borowski: Gleich präsent. Der Mittelfeldspieler ging von Beginn an konsequent in die Zweikämpfe und nahm so seinen Gegenspielern früh den Wind aus den Segeln. Initiierte immer wieder das Spiel nach vorn. Sehr viel Laufarbeit.Note 2

Marko Marin (bis 60.): Der Bremer Neuzugang war in den ersten 30 Minuten unheimlich quirlig und kaum vom Ball zu trennen. Bereitete mit einem schönen Pass das 1:0 von Sanogo vor. Später nicht mehr ganz so effektiv.Note 2

Mesut Özil (bis 60.): Der U 21-Europameister wirkte ein wenig platt und stand klar im Schatten von Marko Marin.Note 3,5

Boubacar Sanogo (bis 79.): Keine Frage: „Bouba“ is back. Der Stürmer war agil, zeigte sehr viel Laufbereitschaft und stand zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Erster Doppelpack für Werder seit dem 19. September 2007 beim 8:1 gegen Bielefeld.Note 1,5

Hugo Almeida: Verpasste nach einer Frings-Flanke knapp, legte dann aber Sanogo uneigennützig zum 3:0 auf.Note 2,5

Aaron Hunt (ab 60.):Der Mittelfeldspieler hatte anfangs Probleme, ins Spiel zu finden, steigerte sich aber von Minute zu Minute und setzte die gewünschten Akzente.Note 3

Philipp Bargfrede (ab 60.): Fünf Torschüsse in 30 Minuten – eine erstaunliche Bilanz des 20-Jährigen.

Note 3

Marcelo Moreno (ab 79.): Er kam, sah und traf doppelt. Eine perfekte Ausbeute des Neulings in nur elf Spielminuten!Note -

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare