Naldo noch nicht dabei

Sebastian Prödl

Bremen (csa) - Es wird eng für Naldo und Sebastian Boenisch. Die beiden Abwehrspieler sind immer noch nicht zurück im Mannschaftstraining. Besonders auf Innenverteidiger Naldo (Sehnenreizung im Oberschenkel) wird sehnsüchtig gewartet.

„Aber es ist noch nicht so gut, dass er wieder einsteigen könnte. Wir hoffen, dass wir ihn bis zum Wochenende hinbekommen“, erklärte Coach Schaaf gestern. Am Samstag müssen die Bremer bei Bayern München antreten – eventuell mit einem riesigen Abwehrproblem. Denn auch bei Boenisch (lädierter Rücken) gibt es „Restbeschwerden“. Sebastian Prödl ist gelb-rot-gesperrt, zudem auch noch verletzt. Wegen einer Schleimbeutelentzündung im rechten Knie wird Prödl heute vermutlich das Test-Länderspiel Österreichs gegen Kamerun verpassen.

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Klaus Filbry soll Werder-Boss bleiben

Klaus Filbry soll Werder-Boss bleiben

Kommentare