Naldo noch nicht dabei

Sebastian Prödl

Bremen (csa) - Es wird eng für Naldo und Sebastian Boenisch. Die beiden Abwehrspieler sind immer noch nicht zurück im Mannschaftstraining. Besonders auf Innenverteidiger Naldo (Sehnenreizung im Oberschenkel) wird sehnsüchtig gewartet.

„Aber es ist noch nicht so gut, dass er wieder einsteigen könnte. Wir hoffen, dass wir ihn bis zum Wochenende hinbekommen“, erklärte Coach Schaaf gestern. Am Samstag müssen die Bremer bei Bayern München antreten – eventuell mit einem riesigen Abwehrproblem. Denn auch bei Boenisch (lädierter Rücken) gibt es „Restbeschwerden“. Sebastian Prödl ist gelb-rot-gesperrt, zudem auch noch verletzt. Wegen einer Schleimbeutelentzündung im rechten Knie wird Prödl heute vermutlich das Test-Länderspiel Österreichs gegen Kamerun verpassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare