„Ich muss den jungen Spielern helfen“

Naldo denkt „nur an Werder“

+
Naldo

Bremen - Am Mittwoch geht’s für Naldo erst mal in die Sonne. „Ich fliege für eine Woche auf die Malediven, in Brasilien ist doch jetzt Winter“, lachte der 29-Jährige gestern. Anschließend reist er dann doch noch in seine südamerikanische Heimat.

Allerdings nur, um Ferien zu machen – ein Wechsel zurück nach Brasilien, über den er in der Winterpause und auch noch danach sehr laut nachgedacht hatte, sei derzeit kein Thema. „Ich habe hier noch ein Jahr Vertrag und denke nur an Werder. Da muss sich keiner Sorgen machen“, betonte Naldo. Das klingt nach dem Bekenntnis, das Trainer Thomas Schaaf von seinem Innenverteidiger eingefordert hatte. Und Naldo, der das angekündigte Zukunftsgespräch mit Sportchef Klaus Allofs bislang nicht geführt hat, legte noch nach: „Wir haben viele junge Spieler in der Mannschaft, ich bin erfahren und muss ihnen helfen.“

Naldo plant, zum Vorbereitungsstart Anfang Juli zurück in Bremen zu sein. Bleibt jedoch abzuwarten, was passiert, wenn ihm während seines Heimataufenthalts wieder ein brasilianischer Club den Mund wässrig macht. Derzeit liegt allerdings kein Angebot vor. · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt

Max Giesinger im Pier 2

Max Giesinger im Pier 2

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Kommentare