Naldo in Brasilien operiert und sehr optimistisch

Naldo

Bremen · Das ging ja flink! Am Freitag ist Werders Abwehrspieler Naldo zu Untersuchungen in seine Heimat nach Brasilien geflogen – bereits am Sonntag, das wurde gestern bekannt, wurde der seit sieben Monaten am rechten Knie verletzte Nationalspieler operiert.

Wie der behandelnde Arzt Carlos Bergamasch vom Krankenhaus Dr. Virvi Ramos in Caxias do Sul bekanntgab, ist der Eingriff erfolgreich verlaufen.

Naldo selbst ist erleichtert, dass die Operation ohne Probleme über die Bühne ging. „Nach einer intensiven Untersuchung am Samstag haben wir uns für die sofortige Operation entschieden. Ich möchte so schnell wie möglich wieder für Werder spielen. Die Ärzte hier in Brasilien sind sehr optimistisch, dass nun alles gut wird.“

Werder hatte einer Reise seines Innenverteidigers nach Brasilien zunächst nicht zugestimmt, sich dann aber doch dem Wunsch des 28-Jährigen gebeugt. Anfang Februar wird Naldo nun in Bremen zurückerwartet. „Er wird zunächst noch zur weiteren Behandlung in Brasilien bleiben, ehe er seine Reha so bald wie möglich hier in Bremen fortsetzen wird“, sagte Werder-Sportchef Klaus Allofs. Trotz des Eingriffs scheint es nahezu ausgeschlossen, dass Naldo noch in dieser Saison wieder für die Bremer auf dem Platz stehen wird.

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Kommentare