„Ich habe seit Monaten Schmerzen“

Naldo – die Angst ums rechte Knie

+
Hat im Saisonfinale immer auf die Zähe gebissen und unter Schmerzen gespielt – jetzt haben Werders Abwehrspieler Naldo die Knieprobleme wieder eingeholt.

Bremen - Von Arne Flügge · Kaum hat Werder Bremen die Saisonvorbereitung wieder aufgenommen, ist auch schon der erste verletzte Spieler zu beklagen: Naldo fehlte gestern beim Training. Das rechte Knie schmerzt.

Und es sieht so aus, als ob der Bremer Innenverteidiger länger damit zu tun haben könnte. „Ich habe schon ein wenig Angst“, räumte der 27-Jährige gestern ein, „schließlich habe ich schon seit drei Monaten Schmerzen.“

Nach dem Laktattest am Montag waren beim Brasilianer die Probleme erneut aufgetreten. Gestern Morgen fuhr Naldo dann zur Behandlung in die Medizinische Hochschule nach Hannover. „Ich habe dort eine Spritze bekommen und hoffe nun, dass es besser wird“, erklärte der Abwehrspieler.

Trainer Thomas Schaaf denkt, dass sein Spieler frühestens am Freitag wieder trainieren kann. Bis dahin ist Behandlung angesagt. „Naldo fährt aber auf jeden Fall am Donnerstag mit ins Trainingslager nach Norderney“, so der Bremer Coach.

Das Training am Dienstag

Mannschaftstraining ohne Naldo

Inwieweit Naldo dort an den Übungseinheiten teilnehmen kann, bleibt abzuwarten. Schon länger klagte der Abwehrrecke über Knieprobleme. „Und jedes Mal, wenn ich das Knie belastet habe, bekam ich später wieder Schmerzen. Meistens treten die dann nachts auf. Das ist unangenehm und frustrierend“, berichtete Naldo.

Zugezogen hat sich der Bremer Innenverteidiger die Knieverletzung bereits in der vergangenen Saison im Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg. „Da habe ich einen Schlag aufs Knie bekommen, und seitdem ist es nicht wirklich besser geworden.“ Dennoch hatte Naldo im Ligaschlussspurt auf die Zähne gebissen und durchgehalten.

„Hoffentlich keine Operation“

Wenn er auch immer wieder unter Schmerzen gespielt hat. Eine Kernspintomographie kurz vor seinem Urlaub hatte dann aber ergeben, dass nichts kaputt ist. „Ich hatte gedacht, dass es nun besser wird“, meinte Naldo – jetzt kam aber doch der erneute Rückschlag. „Ich hoffe nur, dass ich nicht operiert werden muss“, meint Naldo, gibt sich im selben Atemzug aber optimistisch: „Im Jahr 2007 hatte ich schon einmal die gleichen Probleme. Nur im linken Knie. Damals musste ich auch nicht operiert werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare