60 Problemfans

Nach Werder-Spiel: Vermummte attackieren Augsburg-Fans

Bremen -  Nach einem friedlichen Anmarsch und aus Bremer Sicht begeistertem Spiel griffen Vermummte Bremer Problemfans etwa 45 auf dem Abmarsch befindliche Augsburger Fans an.

Die Gruppe Augsburger Fans wurde laut Polizeimeldung unten am Osterdeich durch Fanbegleiter, Fanbetreuer und Einsatzkräften der Polizei in Richtung Innenstadt geleitet. In Höhe der Lüneburger Straße erfolgte plötzlich ein Angriff durch zirka 60 vermummte Bremer Problemfans. Sie attackierten die Fangruppe, ihre Begleiter und die Einsatzkräfte mit Flaschen sowie Tischen und Stühlen eines nahegelegenen Cafés. Bei diesen Attacken wurden zwei Bremer und ein Augsburger szenekundiger Zivilbeamter leicht verletzt. Mehrere der Angreifer wurden erkannt. Die Gewalttäter zerstreuten sich nach ihren Angriffen. Ein 21-jähriger Tatverdächtiger konnte in Folge der sofort eingeleiteten Ermittlungen in einem Lokal in der Bremer Innenstadt vorläufig festgenommen werden.

Für die Polizei Bremen stellt sich der Angriff auf die Fanbegleiter als ein Novum dar und gilt als unabdingbares "No Go".

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt

Max Giesinger im Pier 2

Max Giesinger im Pier 2

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Meistgelesene Artikel

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Luca Plogmann im Interview: „Mama ist stolz“

Luca Plogmann im Interview: „Mama ist stolz“

Kommentare