Nach der Vertragsverlängerung hoffen alle auf das erste Selke-Tor

Erster Zurückzahltag?

+
Die Hürden im Training überspringt Davie Selke ganz locker. Jetzt muss er auch die Hürde „erstes Bundesliga-Tor“ nehmen.

Bremen - Seine Offensiv-Besetzung wird Robin Dutt heute wohl nicht verändern. Weil er nicht muss. Franco Di Santo (siehe Meldung rechts) ist fit für die Partie beim FC Augsburg heute, und Davie Selke mit einer Versetzung auf die Bank den Schwung der noch frischen Vertragsverlängerung zu nehmen, wäre laut kleinem Einmaleins der Motivationslehre nicht gerade ratsam. Den bis 2018 datierten Kontrakt nannte Dutt am Donnerstag einen „Vertrauensvorschuss für Davie“. Nun erwartet Werder, dass der 19-Jährige mit Toren zurückzahlt. Nicht irgendwann, sondern möglichst bald.

„Jetzt kann er zeigen, was er drauf hat“, hatte Sportchef Thomas Eichin nach Vertragsabschluss gesagt. Nichts lieber als das, denkt sich Selke und erklärt, dass er es selbst nicht mehr erwarten kann, endlich das erste Bundesliga-Tor der Karriere zu erzielen: „Ich bin ungeduldig.“

Das geht dem ganzen Club so – aber nicht wegen Selke, sondern wegen Augsburg. Die Bremer Sieglosserie beim FCA soll heute reißen. Dutt setzt dabei weitgehend auf das Personal des vergangenen Spieltags (3:3 in Leverkusen). Allenfalls „ein, zwei Veränderungen“ könne er sich vorstellen, erklärte der 49-Jährige. Wen es treffen könnte? Vielleicht – und trotz des Lobes von Mitspieler Sebastian Prödl (siehe Interview) – Innenverteidiger Assani Lukimya. Hinter ihm drängt Luca Caldirola auf einen Einsatz.

Möglicherweise ist aber auch Eljero Elia dran. Nach schwacher Vorstellung in Leverkusen (Note 5) könnte er von Izet Hajrovoc aus der Startelf katapultiert werden. Dutt: „Wichtig ist, dass ich sofort jemand anderen bringen kann, wenn einer mal sein Leistungsniveau nicht halten kann.“ Dabei ist klar: Egal, wie der Coach entscheidet – er wird immer Härtefälle produzieren. „Mein Herz blutet, wenn der eine oder andere draußen bleiben muss“, behauptet Dutt.

csa

Mehr zum Thema:

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Kommentare