Nach Tritt gegen Oczipka

Bremens di Santo drei Spiele gesperrt

+
Franco di Santo

Frankfurt/Bremen - Der Bremer Bundesligaprofi Franco di Santo ist nach seinem aufsehenerregenden Tritt gegen den Frankfurter Bastian Oczipka für drei Spiele gesperrt worden.

Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Gegen das Urteil kann nach DFB-Angaben noch Einspruch eingelegt werden. Der Argentinier hatte den Frankfurter Spieler in der 26. Minute mit dem Fuß im Gesicht getroffen und war von Schiedsrichter Felix Brych (München) des Feldes verwiesen worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Kommentare