Elf Anklagen in Bielefeld

BIELEFELD Nach der Attacke auf einen Fan von Werder II am 5. Mai hat die Bielefelder Staatsanwaltschaft nun Anklage gegen elf Männer erhoben.

Gegen den mutmaßlichen Haupttäter – einen 20-Jährigen aus Espelkamp, der seit Mai in Haft sitzt – wird wegen versuchten Mordes verhandelt. Die anderen zehn Angreifer müssen sich wegen versuchten Raubes und schwerer Körperverletzung verantworten. Das berichtet die „Neue Westfälische“ unter Berufung auf Staatsanwalt Veit Walter. Das Verfahren wird vermutlich im November eröffnet. Bei der Attacke war der 26-jährige Werder- Fan durch Schläge und Tritte lebensgefährlich verletzt worden. mr

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare