Schaaf bastelt an seiner Mittelfeldformation / Hunt gab Empfehlung ab

Muss Bargfrede auf die Bank?

Kann sich Hoffnung auf einen Platz in der Startelf machen: Aaron Hunt (Mitte).

Bremen (flü) · Der Konkurrenzkampf im Bremer Mittelfeld ist hart und erbarmungslos. Bis auf Kapitän Torsten Frings kann sich kein Spieler sicher sein, auch im nächsten Spiel wieder von Beginn an auf dem Platz zu stehen – sei es aus taktischen Erwägungen oder durch einen Leistungsabfall.

Das große Zittern hat vor dem Heimspiel heute gegen Mainz 05 wieder begonnen. Zuletzt musste Aaron Hunt zuschauen. Wen trifft’s diesmal? Vermutlich wird Philipp Bargfrede zunächst auf die Bank müssen. Der 21-Jährige hatte in der Champions League gegen Tottenham eine schwache Leistung abgeliefert und war bereits nach 37 Minuten ausgewechselt worden.

„Natürlich kann es passieren, dass ich zunächst draußen bleibe“, weiß Bargfrede, „ich hatte einen schlechten Tag.“ Den aber könne schließlich jeder einmal haben. Von daher sei seine Leistung gegen Tottenham nur „eine Momentaufnahme“ gewesen. „Und deshalb mache ich mir darüber jetzt noch keine großen Gedanken. Ich hoffe natürlich, dass ich wieder spiele.“

Das gilt auch für Hunt. Und der scheint zu diesem Zeitpunkt die besseren Karten zu haben. Der 24-Jährige machte nach seiner Einwechslung gegen die „Spurs“ ein starkes Spiel und empfahl sich nachdrücklich für einen Platz heute in der Startelf. „Natürlich will ich spielen. Das ist doch ganz klar. Das ist mein Anspruch“, sagte der Nationalspieler.

Bargfrede oder Hunt – wer macht heute das Rennen? Trainer Thomas Schaaf wird die Entscheidung wie gewohnt erst am Spieltag treffen. Gestern im Abschlusstraining jedenfalls ließ er sich noch nicht in die Karten gucken und mischte im Spiel wieder durcheinander.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare