Allofs will „Bestätigung für die gute Arbeit“

Motto gegen Alkmaar: Erst siegen, dann fliegen

Thomas Schaaf ·

Belek · Trainingsspiele sind zum Testen da – eigentlich. Wenn Werder Bremen heute (14.15 Uhr MEZ) in Kundu auf den AZ Alkmaar trifft, geht Siegen möglicherweise aber vor Experimentieren.

Denn nach der 1:2-Niederlage gegen den RSC Anderlecht zwei Tage zuvor braucht Werder im Trainingslager in der Türkei unbedingt ein Erfolgserlebnis. „Das wäre dann auch eine Bestätigung, dass hier gut gearbeitet wurde“, sagt Geschäftsführer Klaus Allofs.

Gut gearbeitet haben die Bremer in Belek fast immer, gut gespielt dagegen selten. Seit neun Testspielen in Belek und umzu wartet der Bundesligist nun schon auf einen Sieg. Eine schwarze Serie, die dringend beendet werden muss. Allofs: „Bei einer Niederlage geht zwar die Welt nicht unter. Aber es muss jetzt das Ziel sein, gegen Alkmaar zu gewinnen. Unsere Bilanz ist nicht toll, nur Siege bringen auch Selbstvertrauen.“ Das Motto des Spiels könnte also sein: Erst siegen, dann fliegen. Denn morgen geht’s zurück nach Bremen.

Trainingslager in Belek

Trainingslager in Belek - Tag sechs für Werder

Der AZ Alkmaar wird allerdings ein harter Brocken. In den Niederlanden führt das Team die Eredivisie an und ist noch stärker einzuschätzen als in der Saison 2006/07. Damals trafen sich Werder und der AZ im Viertelfinale des UEFA-Pokals. Die Bremer setzten sich mit einem 0:0 in Alkmaar und einem 4:1 im Weserstadion durch.

Ein Ergebnis wie im Rückspiel würde Allofs heute glücklich machen. Trainer Thomas Schaaf ist hingegen der Test-Charakter wichtiger: „Wir werden auch den einen oder anderen Spieler überprüfen, um uns Informationen zu holen.“ · csa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Milos Veljkovic fährt zur U21-EM

Milos Veljkovic fährt zur U21-EM

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Kommentare