Werder Bremen gegen VfB Stuttgart am 2. Mai

Montagsspiel Bremen gegen VfB - Komplizierter und flexibler Spielplan

Bremen / Frankfurt - Die Deutsche Fußball Liga hat angesichts des spielfreien 1. Mai und deutscher Teilnehmer in den europäischen Wettbewerben ausnahmsweise eine Begegnung am Montag angesetzt. Die Partie Werder Bremen gegen VfB Stuttgart wurde für den 2. Mai (20.15 Uhr) terminiert. Allerdings kann sie noch gegen das Spiel Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg getauscht werden.

Die Ansetzung der letzten vier Spieltage gerät für die DFL zum Puzzlespiel, da der deutsche Fußball im Champions League-Viertelfinale noch mit dem FC Bayern München und dem VfL Wolfsburg vertreten ist und in der Europa League mit Borussia Dortmund.

Zudem hatte sich der Dachverband der Proficlub schon länger darauf geeinigt, dass am 1. Mai nicht gespielt wird, da die Polizei durch Kundgebungen und Demonstrationen genügend belastet ist. Deshalb findet an jenem Wochenende eine Begegnung am Freitag statt, sieben stehen am Samstag an.

Am 32. Spieltag treffen Dortmund und Wolfsburg aufeinander, die endgültige Ansetzung hängt vom Weiterkommen der beiden Clubs ab. Nur zwei Tage vor der jetzigen Ansetzung am 30. April stünde für den BVB das Halbfinal-Hinspiel auf internationalem Parkett an. Deshalb gibt es nach DFL-Informationen vom Dienstag folgende Optionen:

- Sollten sowohl die Borussia als auch Wolfsburg ins Halbfinale kommen, spielen die beiden in der Bundesliga möglicherweise erst am Mittwoch, den 11. Mai.

- Falls die Niedersachsen das Halbfinale verpassen, ist ein Tausch mit der Montag-Begegnung zwischen Bremen und Stuttgart denkbar. Diese würde in diesem Fall am Samstag (30. April) stattfinden.

Um eine Wettbewerbsverzerrung zu vermeiden, sind alle neun Spiele am 33. und 34. Spieltag wie üblich zeitgleich für Samstag angesetzt - aber auch nur vorerst. Steht Dortmund am 5. Mai im Europa-League-Halbfinale, behält sich die DFL vor, dass die Begegnung Eintracht Frankfurt gegen Dortmund erst am Sonntag (8. Mai) stattfindet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Baumann setzt auf Selkes Willen

Baumann setzt auf Selkes Willen

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Kommentare