2:3 - Misslungener Saisonstart für Werder Bremen

+
Mesut Özil erzielte per Foulelfmeter den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich

Bremen - Mit einer bitteren 2:3-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt ist Werder Bremen in die neue Bundesliga-Saison gestartet.

Ohne den verletzten Naldo, dafür aber mit den Neuzugängen Tim Borowski und Marko Marin gerieten die Bremer bereits in der siebten Minute in Rückstand. Ioannis Amanatidis erzielte die Führung für die Hessen, die Mesut Özil in der 13. Minute egalisierte. Auch die erneute Führung durch Amanatidis (42.) glich Boubacar Sanogo postwendend aus (44.).  Die Entscheidung in der 70. Minute.  Martin Fenin gelang mit einem Abstauber der Siegtreffer. In der Schlussphase wurde Sebastian Prödl mit einer gelb-roten Karte des Feldes verwiesen.

Für Werder war die Pleite die erste Heimniederlage zu Saisonbeginn seit 1974. Der Gegner damals: Eintracht Frankfurt.

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Meistgelesene Artikel

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

Kommentare