2:3 - Misslungener Saisonstart für Werder Bremen

+
Mesut Özil erzielte per Foulelfmeter den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich

Bremen - Mit einer bitteren 2:3-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt ist Werder Bremen in die neue Bundesliga-Saison gestartet.

Ohne den verletzten Naldo, dafür aber mit den Neuzugängen Tim Borowski und Marko Marin gerieten die Bremer bereits in der siebten Minute in Rückstand. Ioannis Amanatidis erzielte die Führung für die Hessen, die Mesut Özil in der 13. Minute egalisierte. Auch die erneute Führung durch Amanatidis (42.) glich Boubacar Sanogo postwendend aus (44.).  Die Entscheidung in der 70. Minute.  Martin Fenin gelang mit einem Abstauber der Siegtreffer. In der Schlussphase wurde Sebastian Prödl mit einer gelb-roten Karte des Feldes verwiesen.

Für Werder war die Pleite die erste Heimniederlage zu Saisonbeginn seit 1974. Der Gegner damals: Eintracht Frankfurt.

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Thanos Petsos zum FC Fulham?

Thanos Petsos zum FC Fulham?

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Junuzovic vor der Rückkehr

Junuzovic vor der Rückkehr

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare