Mielitz hofft auf den zwölften Tag

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Sebastian Mielitz humpelte zwar gestern Mittag noch Richtung Kabine, war aber trotz seiner Innenbandzerrung im Knie optimistisch: „So etwas dauert zwölf Tage, und heute ist der zehnte Tag.

Am Donnerstag entscheidet der Arzt, wann ich wieder mitmachen kann“, erklärte der Werder-Keeper. Mielitz fehlte gestern genauso beim Training wie Tim Borowski (Grippe), Christian Vander (Schambeinentzündung), Peter Niemeyer (Sprunggelenksverletzung) und Markus Rosenberg (routinemäßige sportärztliche Untersuchung).

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Wie beliebt ist Werder Bremen in Deutschland?

Wie beliebt ist Werder Bremen in Deutschland?

Kommentare