Mielitz gibt Vollgas

Voller Einsatz gestern im Training: Sebastian Mielitz.

Werder-Bremen (flü) · Die Waschfrau wird ihre liebe Mühe gehabt haben, den Dreck später von der Trainingkleidung abzubekommen. Sebastian Mielitz, der den gesperrten Tim Wiese am Sonnabend beim FSV Mainz 05 im Tor vertreten wird, gab im Training gestern Vollgas.

Zusammen mit Torwarttrainer Michael Kraft und Fitnesscoach Benjamin Kugel absolvierte der 21-Jährige eine Extraschicht, die es in sich hatte. Zunächst wurden reihenweise Flanken geübt, mal von links, mal von rechts. Kugel gab dabei den gegnerischen Stürmer. Immer wieder bedrängte er Mielitz, doch der rammte Kugel desöfteren regelrecht aus dem Weg. Dann war Torschusstraining angesagt – und der Keeper flog und flog und flog . . .

Training der Werder-Profis

Neuvorstellung Samuel und Training der Profis

Das Ganze schien Sebastiasn Mielitz richtig Laune zu machen. Er hatte zwischendurch sogar noch Zeit für ein Späßchen mit den Zuschauern.

Tim Wiese, der nach seiner Roten Karte gegen die Bayern für drei Spiele zum Zuschauen verdammt ist, beobachtete das Treiben aus dem Augenwinkel. „Der steht seinen Mann“, sagte der 29-Jährige optimistisch in Richtung Mielitz: „Ich werde ihn so gut es geht unterstützen. Ich bin damals in Kaiserslautern auch mit 21 Jahren in den Abstiegskampf geworfen worden.“

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Kommentare