Werder-Torwart fehlt monatelang

Zetterer muss erneut operiert werden

+
Werder-Torwart Michael Zetterer muss erneut operiert werden.

Bremen - Die Aufstellung für das Testspiel kam – und überraschend fehlte der Name Michael Zetterer auf dem Bogen. Ein Test ohne den Ersatztorwart – das ist merkwürdig.

Denn Testspiele wie das gegen Heerenveen werden unter anderem für Ersatzkeeper wie Zetterer gemacht. Die Lösung des Rätsels ist keine gute für Werder und den 22-Jährigen. Bei Zetterer sind am linken Handgelenk, in dem er sich 2015 und 2016 binnen sechs Monaten zweimal das Kahnbein gebrochen hatte, erneut Probleme aufgetreten.

Torwart wird monatelang fehlen

Am Donnerstagabend kam dann die Hiobsbotschaft: Der Keeper muss wieder operiert werden. Der Knochen sei nicht stabil verheilt, die OP stehe „im Laufe der nächsten Woche“ an, teilte Werder mit. Zetterer wird dadurch monatelang fehlen.

„Das ist sehr schade für Michael Zetterer und für uns, da er uns in einer wichtigen Phase der Saison nicht zur Verfügung stehen kann“, sagte Sportchef Frank Baumann. „Der operative Eingriff ist allerdings nötig, um der Belastung der Handgelenke als Torwart dauerhaft standhalten und auf höchstem Niveau spielen zu können. Wir werden ihm die nötige Zeit geben, um vollständig regenerieren zu können.“

Auch Philipp Bargfrede fehlt gegen Heerenveen

Zetterer ist vor dieser Saison vom U23-Schlussmann zur festen Nummer zwei bei den Profis hinter Jiri Pavlenka aufgestiegen. Ein Pflichtspiel für die Profis hat Zetterer allerdings noch nicht absolviert.

In Aurich fehlte auch Philipp Bargfrede im Werder-Kader. Obwohl der 28-Jährige in den vergangenen drei Wochen nur 130 der maximal möglichen 360 Minuten auf dem Platz gestanden hat, wurde er gegen Heerenveen laut Werder „aus Gründen der Belastungssteuerung“ geschont.

Michael Zetterer: Seine Karriere in Bildern

Michael Zetterer
In der Jugend spielte Michael Zetterer bei der SpVgg Unterhaching, wurde dort in der Saison 2012/13 Stammtorhüter in der A-Junioren-Bundesliga. © nordphoto
Michael Zetterer
Ab der Saison 2013/14 stand er auch in der Dritten Liga für die Profis von Unterhaching zwischen den Pfosten. © nordphoto
Michael Zetterer
Im Januar 2015 verpflichtete Werder das Torwart-Talent für die U23.  © nordphoto
Michael Zetterer
Bei den Profis wurde er Ersatztorhüter, in der Hinrunde 2015 stand er im Bundesliga-Kader. © nordphoto
Michael Zetterer
Zum Einsatz kam er aber nur in Testspielen... © nordphoto
Michael Zetterer
... und stand bei einer Partie der U23 auf dem Platz. © nordphoto
Michael Zetterer
Im Training sorgte er dafür immer wieder für gute Laune. © nordphoto
Michael Zetterer
Zur Rückrunde brach er sich das Kahnbein im Handgelenk und fiel bis Saisonende aus. © nordphoto
Michael Zetterer
Die folgende Saison 2016/17 lief dagegen deutlich besser für Zetterer: In der U23 war er Stammtorhüter und bei den Profis saß er in einigen Partien auf der Bank.   © nordphoto
Michael Zetterer
Im Herbst 2017 sah Zetterer seine zweite Gelbe Karte in der Bundesliga - ohne eine Minute Einsatzzeit.  © Gumz
Michael Zetterer
Bei den Profis war er auch 2017/18 als Ersatzkeeper gesetzt. Zetterer fiel dann aber ab November aus, weil sein Handgelenk erneut operiert werden musste.  © Gumz

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: 1:0 - Werder holt wichtigen Derbysieg

Fotostrecke: 1:0 - Werder holt wichtigen Derbysieg

„Chaos pur im Bestattungshuus“ - Theateraufführung in Häuslingen

„Chaos pur im Bestattungshuus“ - Theateraufführung in Häuslingen

Fotostrecke: Eindrücke vom Nordderby-Tag

Fotostrecke: Eindrücke vom Nordderby-Tag

Ehemaligenbörse an der KGS Leeste

Ehemaligenbörse an der KGS Leeste

Meistgelesene Artikel

Werder jubelt über spätes Eigentor - 1:0 gegen den HSV

Werder jubelt über spätes Eigentor - 1:0 gegen den HSV

Zwei Hamburger Wutreden, Zwayer klärt auf 

Zwei Hamburger Wutreden, Zwayer klärt auf 

Mögliche Aufstellung: Junuzovic oder Johannsson?

Mögliche Aufstellung: Junuzovic oder Johannsson?

U23: Klassenerhalt wird zur Utopie

U23: Klassenerhalt wird zur Utopie

Kommentare