Michael Zetterer

Zetterer ist traurig

+
Michael Zetterer

Bremen - Er war schon mit einem Bein im Flieger nach Neuseeland, doch dann erwischte es Michael Zetterer im Training: Kahnbeinbruch – Reha statt U20-WM.

„Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie bitter das für mich ist“, sagt der 19-jährige Keeper, der im Winter vom Drittligisten Unterhaching an die Weser gewechselt war. Nach der Verletzung von Ersatzkeeper Raphael Wolf saß Zetterer zuletzt bei den Profis sogar auf der Bank. „Das war der Höhepunkt meiner Karriere“, erinnert sich der Münchner und seufzt: „Und dann bist du plötzlich wieder auf dem Boden angekommen.“

Doch nun blickt er nach vorne. Beim Vorbereitungsbeginn Anfang Juli will er zumindest läuferisch schon wieder dabei sein.

kni

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Kommentare