Mertesacker staunt über Werder-Aufschwung

„Absoluter Wahnsinn“

London - Im fernen London sitzt Per Mertesacker und wundert sich. Über wen? Über Werder Bremen natürlich, seinen Ex-Verein.

Dass der in der Rückrunde unter Trainer Viktor Skripnik noch ungeschlagen ist, hätte der Profi des FC Arsenal (von 2006 bis 2011 bei Werder) nicht für möglich gehalten. „Ich bin mit Clemens Fritz so gut befreundet, dass ich jegliche Probleme mitbekomme, auch aus erster Hand. Und dann gewinnen die fünf Spiele in Folge. Das ist einfach der absolute Wahnsinn, wie ein neues Trainerteam einen solchen Turnaround schaffen kann. Und das mit einer Mannschaft, die vorher aus neun Spielen vier Punkte geholt hat“, sagte Mertesacker in einem Interview mit Sky Sport News HD: „Das geht so schnell in der heutigen Zeit. Es ist natürlich bitter auf der einen Seite, dass die Trainer so schnell geschasst werden. Auf der anderen Seite ist es schön, dass es so schnell wieder funktionieren kann.“

csa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Elf schöne Flusswanderwege in Deutschland

Elf schöne Flusswanderwege in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare