Meinungen gespalten

Hugo Almeida

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Bei den Werder-Fans war Hugo Almeida unheimlich beliebt. Der 26-Jährige genoss fast schon Kult-Status. Wie haben die Anhänger nun darauf reagiert, dass der Portugiese Werder in der Winterpause verlassen hat?

Lesen Sie dazu auch:

Zwei Millionen Euro Ablöse: Almeida zieht’s zu Besiktas

Die Kommentare im Internet sind vielschichtig. Viele Fans sind sauer auf Sportdirektor Klaus Allofs, dass er Almeida für vergleichsweise wenig Geld (zwei Millionen Euro Ablöse) hat ziehen lassen, viele stellen grundsätzlich Werders Transferpolitik in Frage. Andere wiederum können es durchaus nachvollziehen, dass die Bremer den wechselwilligen Stürmer verkauft haben, teilweise wird Almeida sogar als „Söldner“ bezeichnet. Generell einig sind sich die Werder-Fans, dass noch in der Winterpause unbedingt ein Ersatz für Hugo Almeida gefunden werden muss, um in der Rückrunde genügend Offeniv-Substanz zu haben. Wobei ein Großteil davon ausgeht, dass die sportliche Leitung keinen „Kracher“ holen wird.

Huuuugo geht von Bord

Huuuuuugo geht von Bord

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare