Werder 2:2 gegen Eintracht Frankfurt

Eggestein: Traumtor und fast ein Versprechen

Maximilian Eggestein (M.) bejubelt gemeinsam mit Johannes Eggestein (l.) und Davy Klaassen sein Tor zum 1:0 beim 2:2 gegen Eintracht Frankfurt.
+
Maximilian Eggestein (M.) bejubelt gemeinsam mit Johannes Eggestein (l.) und Davy Klaassen sein Tor zum 1:0 beim 2:2 gegen Eintracht Frankfurt.

Bremen – Weltklasse oder doch ein bisschen Zufall? So richtig konnte Maximilian Eggestein seinen fraglos außergewöhnlichen Treffer beim 2:2 des SV Werder gegen Eintracht Frankfurt selbst nicht einordnen.

Drei Gegenspieler hatte er ausgetanzt und dann freistehend zum 1:0 getroffen – es sah so schön aus, wie er sich den Ball mit der Hacke vorlegte und mit einer schnellen Drehung alle narrte, dass man an Zufall nicht glauben möchte. Aber Eggestein war ehrlich genug, zu sagen, dass nach dem Zuspiel von Martin Harnik nicht alles so geplant war, wie es gekommen ist.

„Ich habe den Pass bekommen und wollte den Ball eigentlich auf links legen, habe dann aber gemerkt, dass ich nicht richtig vorbeikomme. Da habe ich kurz die Orientierung verloren und wollte den Ball auf den anderen Fuß legen – das ging dann nur so. Ich glaube, das sah ganz gut aus“, sagte er mit einem Grinsen, das verriet: Es war auch Glück dabei.

Einzelkritik und Noten: Maxi Eggestein herausragend, Augustinsson mit Blackout

Vertragsverlängerung? „Bremen hat keine schlechten Chancen“

Glück, das dem 22-Jährigen in zwei anderen Szenen fehlte. In Minute 39 traf er aus der Distanz den Pfosten, in der Nachspielzeit zögerte er zu lange mit dem Abschluss: „Ich dachte, zwei Kontakte sind weniger Risiko, doch dann standen gefühlt zehn Leute im Tor.“ Damit war auch diese Chance dahin, und Werder fuhr nur einen Punkt ein.

Maximilian Eggestein war darüber natürlich „ein bisschen enttäuscht“, aber den Fans, denen es genauso ging, warf er ein Trostpflaster zu. Wie? Indem er seine Vertragsverlängerung mehr als nur andeutete: „Wir müssen uns alle noch ein bisschen gedulden. Im neuen Jahr gab es noch keine Gespräche, aber die stehen in den kommenden Wochen an. Ich glaube, Bremen hat keine schlechten Chancen“, erklärte er bei Sky. Möglich, dass Werder nach der Eggestein-Gala gegen die Eintracht noch ein bisschen etwas drauflegen muss.

Stimmen zum Spiel - Moisander: „Solche Spiele musst du gewinnen“

Kohfeldt glaubt ganz fest an Eggestein-Verbleib bei Werder

Coach Florian Kohfeldt bezeichnete die Leistung und das Tor des Mittelfeldspielers ganz ohne Einschränkung als „Weltklasse“ und sagte lachend über das 1:0: „Zunächst dachte ich, dass er abspielen soll. Aber dann habe ich gemerkt, da steckt ja ein Plan dahinter.“ Wenn‘s denn so war...

Auf jeden Fall hat Werder einen Plan mit Maximilian Eggestein und dessen Bruder Johannes. Beide sollen demnächst neue Arbeitspapiere unterschreiben, und im Fall Maximilian herrscht bei Kohfeldt große Zuversicht: „Ich bin mir sicher, dass er bleibt.“ Nachfrage: Woher rührt diese Sicherheit? Knappe Antwort: „Weil ich ihn gut kenne, weil ich seinen Berater und seinen Vater gut kenne. Und weil wir sehr gute Argumente haben.“

Fotostrecke: So lief der Fight gegen die Eintracht

Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © imago
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © dpa
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © dpa
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © dpa
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt v
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © gumzmedia
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © dpa
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © dpa
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © dpa
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt
Samstagabend, Weserstadion, Flutlicht: Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohin mit Woltemade? Werder-Trainer Anfang: „Er muss sich seine Position suchen“

Wohin mit Woltemade? Werder-Trainer Anfang: „Er muss sich seine Position suchen“

Wohin mit Woltemade? Werder-Trainer Anfang: „Er muss sich seine Position suchen“
Michael Zetterer überzeugt im Werder-Tor - und darf auf einen Stammplatz hoffen

Michael Zetterer überzeugt im Werder-Tor - und darf auf einen Stammplatz hoffen

Michael Zetterer überzeugt im Werder-Tor - und darf auf einen Stammplatz hoffen
Niclas Füllkrug steckt im Formtief - holt Werder Ersatz?

Niclas Füllkrug steckt im Formtief - holt Werder Ersatz?

Niclas Füllkrug steckt im Formtief - holt Werder Ersatz?
„Werder sollte gewarnt sein“ - Osnabrücks Torwarttrainer Rolf Meyer über das Pokalspiel und seine Werder-Vergangenheit

„Werder sollte gewarnt sein“ - Osnabrücks Torwarttrainer Rolf Meyer über das Pokalspiel und seine Werder-Vergangenheit

„Werder sollte gewarnt sein“ - Osnabrücks Torwarttrainer Rolf Meyer über das Pokalspiel und seine Werder-Vergangenheit

Kommentare